Zoë Kravitz + Penn Badgley: Trennung nach zwei Jahren

Penn Badgley und Zoë Kravitz sollen sich getrennt haben. Die beiden Schauspieler wollen aber Freunde bleiben

Penn Badgley und Zoë Kravitz sind angeblich kein Paar mehr. Das berichtet die "Us Weekly". Laut eines Freundes des einstigen Traumpaares soll allerdings kein Trennungskrieg ins Haus stehen: "Es ist alles gut zwischen ihnen, es war keine schlimme Trennung." Wie so oft bei Prominenten sollen die vollen Terminkalender beider Stars dafür gesorgt haben, dass die Liebe zum Stillstand kam.

Die beiden Schauspieler, die seit dem Sommer 2011 ein Paar waren, wohnten zusammen in New York und sollen nun bemüht sein, ihre Freundschaft aufrecht zu erhalten. "Die Beziehung hat einfach nicht funktioniert, trotzdem gehen sie im Guten auseinander", betonte der Insider. "Sie stehen an wichtigen Punkten in ihren Karrieren und hatten keine Zeit füreinander."

Anna-Maria Zimmermann

"Christian hat eh schon nichts miterleben dürfen"

Anna-Maria Zimmermann
Anna-Maria Zimmermann wird in sechs Wochen zum zweiten Mal Mutter.
©Gala

Badgley wurde in der Rolle des sensiblen Dan Humphrey in der Hit-Show "Gossip Girl" bekannt, er war unter anderem mit seiner Serien-Kollegin Blake Lively liiert. Seit seinem Durchbruch wird der 26-Jährige als Newcomer gefeiert und konnte mit seiner Darstellung des Jeff Buckley in "Greetings from Tim Buckley" viel Lob einfahren. Jüngst beendete er die Dreharbeiten für den Film "Parts per Billion" an der Seite von Josh Hartnett, Rosario Dawson, Alexis Bledel und Teresa Palmer.

Zoë Kravitz, die Tochter von Kult-Rocker Lenny Kravitz , feiert ebenfalls in Hollywood Erfolge und wird demnächst in "Mad Max 4: Fury Road" zu sehen sein.

Weder die 24-Jährige noch Penn Badgley haben sich bisher zu den Trennungsgerüchten geäußert.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche