VG-Wort Pixel

Zlatko Trpkovski Was wurde eigentlich aus "Big Brother"-Kandidat Zlatko?

Zlatko Trpkovski nahm an der ersten Staffel von "Big Brother" im Jahr 2000 teil.
Zlatko Trpkovski nahm an der ersten Staffel von "Big Brother" im Jahr 2000 teil.
© Action Press
Endlich ist es wieder soweit, die Reality-Doku "Promi Big Brother" geht in die zweite Runde. Gerne erinnert man sich an die Anfänge des TV-Formats zurück. Vor 13 Jahren flimmerte erstmals "Big Brother" über unsere Bildschirme. In Erinnerung geblieben ist vor allem einer: Kandidat Zlatko Trpkovski. Doch was wurde aus dem schwäbischen Mazedonier?

Startschuss für die zweite Staffel von "Promi Big Brother" – heute Abend (15. August) ist es wieder soweit! Zwölf Prominente ziehen in den Container ein und werden zwei Wochen lang Tag und Nacht per Videokamera überwacht.

Aber was waren das noch für Zeiten, als die erste Staffel von "Big Brother" im Jahr 2000 über den Bildschirm flimmerte. Das Konzept war damals noch völlig innovativ: Eine Gruppe von Leuten zieht in ein Haus, abgeschirmt von der Öffentlichkeit, Videoüberwachung 24 Stunden am Tag. Die Kandidaten wurden damals gehypt. Wenn sie es richtig anstellten, blühte ihnen nach der Show eine Karriere im TV, geschehen bei Frohnatur Jürgen Milski. In der Sendung belegte er den zweiten Platz, heute singt er erfolgreich auf Deutschland Feiermeile Nummer eins, dem Ballermann. Und auch in der RTL-Show "Let's Dance " durfte er 2013 mittanzen, belegte den fünften Platz..

Doch was wurde eigentlich aus seinem Kumpel, dem schwäbischen Mazedonier Zlatko Trpkovski? Die beiden waren damals doch ein Herz und eine Seele, nahmen sogar gemeinsam den Song "Großer Bruder" auf. Der anschließende Versuch, auf Dauer in der Musikbranche Fuß fassen zu können, scheiterte für Zlatko. Und heute? Was macht der ehemalige "Big Brother"-Kandidat 13 Jahre nach der Show? "Heute arbeitet er wieder ganz normal als Gerüstbauer", so Jürgen Milski in einem Interview mit "Promiflash".

Vor dem Einzug in den TV-Container verdiente Zlatko Trpkovski sein Geld als Automechaniker. Der Ausflug ins "Big Brother"-Haus verschaffte ihm Ruhm im Showgeschäft, er sang, eine Brauerei brachte das "Shakes-Bier" heraus. Zlatko hielt den Namen des berühmten Dichters im "Big Brother"-Container einst für eine Biersorte. Einige meinten, er hätte es bis zum Millionär gebracht. Ganz gereicht hat es aber wohl nicht, denn laut Milski arbeitet der 33-Jährige wieder als Handwerker.

sma Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken