VG-Wort Pixel

Yvonne Catterfeld Sie trauert auf Instagram um "Tatort"-Star Andreas Schmidt

Yvonne Catterfeld verabschiedet sich von Andreas Schmidt
Yvonne Catterfeld verabschiedet sich von Andreas Schmidt
© Getty Images
Auf Instagram richtet Yvonne Catterfeld bewegende Worte an ihren verstorbenen Kollegen 

Am 28. September starb Schauspieler Andreas Schmidt mit 53 Jahren nach langer Krankheit in Berlin. Die traurige Nachricht bestätigte seine Agentin nach entsprechenden Medienberichten. Nachdem nun einige Tage ins Land gegangen sind, nimmt Yvonne Catterfeld, 37, mit rührenden Worten Abschied von ihrem geschätzten Freund und Kollegen.

Yvonne Catterfeld vermisst Andreas Schmidt

Die Schauspieler standen 2010 gemeinsam für den Film "Das Mädchen auf dem Meeresgrund vor der Kamera." Eine Zeit, die bei Catterfeld Spuren hinterlassen hat. Auf Instagram postet sie eine Collage aus Fotos, die sie und Schmidt beim Dreh über das Leben von Tauchpionierin Lotte Baierl zeigen. Dazu schreibt sie in einen rührenden Brief an ihren Kollegen, wie sehr sie ihn vermisst. 
"Liebes Schmittchen", nennt sie ihn beim Kosenamen. "Ich höre dein ansteckendes, herzhaftes Lachen. Deine Stimme, als du "Falling Slowly" mit mir in der Kajüte sangst." Schmidt sei herzlich, idealistisch und kämpferisch gewesen, lobt die "The Voice"-Trainerin den Verstorbenen.  

Er bleibt unvergessen

Der Theaterdarsteller lebte bis zu seinem Tod in Berlin und hinterlässt neben trauernden Kollegen wie Yvonne Catterfeld eine Frau und einen neunjährigen Sohn.  Der Familie wünscht Catterfeld, die mit Oliver Wnuk, 43, einen dreijährigen Sohn namens Charlie hat, in der schweren Zeit viel Kraft. Ihren emotionalen Post schließt sie mit den Worten: "Mir bleiben die Erinnerung an vier Filme und damit ein klein wenig Lebenszeit mit dir. Du wirst uns fehlen!" 

Andreas Schmidt - ein Ausnahmetalent 

Andreas Schmidt war für seine Vielfältigkeit bekannt. Er spielte unter anderem mehrfach im Krimi-Gentre ("Tatort", "Polizeiruf 110"), überzeugte aber auch in Komödien wie "Fleisch ist mein Gemüse". Für Letzteres bekam er 2009 den "Deutschen Filmpreis" für die beste männliche Nebenrolle verliehen. Für seine Leistung in dem Fernsehfilm "Ein guter Sommer" bekam er 2012 sogar den Grimme-Preis. Zuletzt war Schmidt Anfang des Jahres im Kinderfilm "Timm Thaler oder das verkaufte Lachen" im Kino zu sehen.

jre Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken