VG-Wort Pixel

Yolanda Hadid Zayn Malik soll Gigis Mutter angeblich "geschlagen" haben

Gigi Hadid und Zayn Malik
© Robert Kamau / Getty Images
Wurde Gigi Hadids Mutter Yolanda Hadid etwa von Zayn Malik "geschlagen"? Das behaupten nun anonyme Quellen. Gigis Freund hat bereits Stellung bezogen und bestreitet alles.

Wenn das stimmt, wäre es ein Skandal. "TMZ" berichtet, dass Yolanda Hadid, 57, angeblich von Zayn Malik, 28, dem Freund ihrer Tochter Gigi Hadid, 26, "geschlagen" worden sein soll – und beruft sich dabei auf anonyme Quellen "mit direktem Wissen". Malik hat sich bereits auf Twitter und gegenüber "TMZ" zu den Vorwürfen geäußert. Der Vater von Yolandas Enkeltochter Khai, 1, streitet alles ab.

Yolanda Hadid: Sie soll Zayn Malik angeblich Gewalt vorwerfen

Nach Angaben des US-Promiportals "TMZ" soll Yolanda Hadid laut Insidern angeblich behaupten, von Zayn Malik "letzte Woche geschlagen" worden zu sein. Zudem soll sie angeblich "eine Anzeige bei der Polizei" in Erwägung ziehen. Details über den Auslöser des vermeintlichen Vorfalls wurden laut anonymer Quellen nicht bekannt gegeben.

Yolanda Hadid mit Tochter Gigi Hadid bei einer Tommy Hilfiger Launch Party in New York 2018.
Yolanda Hadid mit Tochter Gigi Hadid bei einer Tommy Hilfiger Launch Party in New York 2018.
© Jamie McCarthy / Getty Images

Zayn Malik bestreitet die Gewaltvorwürfe

Harte Vorwürfe gegen die der "One Direction"-Star gegenüber "TMZ" bereits Stellung bezogen hat. Er sagt: "Ich bestreite entschieden, Yolanda Hadid geschlagen zu haben, und meiner Tochter zuliebe lehne ich es ab, weitere Einzelheiten zu nennen, und ich hoffe, dass Yolanda ihre falschen Anschuldigungen überdenkt und sich bemüht, diese Familienprobleme im Privaten zu lösen."

Auf seinem Twitter-Account hat der Musiker zudem ein langes Statement veröffentlicht, das wie folgt beginnt: "Wie ihr alle wisst, bin ich ein privater Mensch und ich möchte für meine Tochter einen sicheren und privaten Ort schaffen, an dem sie aufwachsen kann. Ein Ort, an dem private Familienangelegenheiten nicht auf die Weltbühne geworfen werden, damit alle darin herumstochern und sie auseinandernehmen können."

Dann geht er auf den angeblichen Vorfall mit Gigis Mutter Yolanda ein: "In dem Bestreben, diesen Raum für sie zu schützen, habe ich zugestimmt, Ansprüche aus einem Streit mit einem Familienmitglied meiner Partnerin nicht anzufechten, das in unser Haus eingedrungen ist, während meine Partnerin weg war vor einigen Wochen. Dies ist eine private Angelegenheit und sollte es auch bleiben, aber es scheint, dass sich die Geister scheiden, und trotz meiner Bemühungen, ein friedliches familiäres Umfeld wiederherzustellen, das es mir ermöglicht, meine Tochter gemeinsam zu erziehen, wie sie es verdient, ist es an die Presse 'durchgesickert'."

"Co-Parenting": Ziehen Gigi und Zayn ihre Tochter getrennt voneinander lebend auf?

Was stuzig macht, ist das Wort "gemeinsam erziehen", das Malik hier benutzt – was übersetzt "Co-Parenting" bedeuteut, also eine Erziehungsform, bei der die Eltern ihr Kind laut Definition "in enger Abstimmung arbeitsteilig aufziehen, wobei sie in der Regel in getrennten Haushalten leben." Ob das auch bei Zayn und Gigi der Fall ist, lässt er in seinem Statement offen.

Der Sänger und das Model sind nach einer mehrjährigen On-off-Beziehung seit Frühjahr 2020 eigentlich wieder fest zusammen. Die beiden haben eine gemeinsame Tochter Khai, die im September 2020 zur Welt kam. Noch haben sich weder Yolanda noch Gigi selbst zu dem angeblichen Vorfall geäußert.

Verwendete Quellen: tmz.com, twitter.com

jse Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken