VG-Wort Pixel

Yeliz Koc Ihre Unterleibsschmerzen haben einen beunruhigenden Grund

Yeliz Koc
Yeliz Koc
© instagram.com/_yelizkoc
Es scheint, als hätte Yeliz Koc in ihrer Schwangerschaft besonders viel Pech. Jetzt leidet die Influencerin auch noch unter Unterleibsschmerzen und muss Tabletten nehmen.

Yeliz Koc, 27, genießt die Schwangerschaft mit ihrem ersten Kind nur bedingt. Zuerst machte der Reality-TV-Darstellerin extreme Schwangerschaftsübelkeit mit häufigem Übergeben (Hyperemesis gravidarum) zu schaffen, dann erlitt sie einen Bandscheibenvorfall und nun muss Yeliz auch noch fürchten, dass die Wehen zu früh einsetzen.

Yeliz Koc musste wegen Schmerzen zum Arzt

Vor einigen Tagen suchte die Influencerin wegen starker Unterleibsschmerzen ihren Arzt auf. Auch Jimi Blue Ochsenknecht, 29, war in diesem Moment trotz Trennungsgerüchten an Yeliz' Seite. Kurze Zeit später konnte Yeliz aufatmen: "Es verläuft alles gut, ihr geht es gut. Noch knapp drei Monate, dann ist sie da", erzählte sie aufgeregt. Jetzt ein erneuter Rückschlag, denn es läuft doch nicht alles so gut.

"Ich bin ja zum Frauenarzt gegangen. Gott sei Dank habe ich das getan. Ich habe nämlich heute einen Anruf von dem Frauenarzt bekommen, dass ich Bakterien habe. Ich muss jetzt Tabletten nehmen, denn das kann wehenfördernd sein", klärt Yeliz ihre Follower:innen auf.

Wichtiger Appell an ihre Fans

Verständlich, dass Yeliz nun auf Instagram glaubt: "Kein Wunder, dass ich es abbekommen habe. Ich habe ja gefühlt fast alles abbekommen." Doch zum Glück können diese Symptome behandelt werden. Yeliz ist zuversichtlich und erleichtert, dass sie trotz Kritik auf ihr Gefühl gehört hat. Und sie appelliert an ihre Fans: "Wenn ihr ein unwohles Gefühl habt, immer lieber zum Arzt gehen. Lieber doppelt checken lassen als zu wenig. Mir haben auch ganz viele geschrieben, ich renne wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt. Aber jeder, der mich kennt, weiß, gerade ich renne nicht wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt, weil ich viel zu faul für sowas bin."

Verwendete Quelle: instagram.com

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken