Xavier Naidoo Er will die Krone bei 'The Voice'

Xavier Naidoo
© CoverMedia
TV-Juror Xavier Naidoo möchte aus der zweiten Staffel 'The Voice of Germany' als Sieger hervorgehen.

Xavier Naidoo (41) hat den Willen zu siegen.

Am 18. Oktober geht die deutsche Castingshow 'The Voice of Germany' in die zweite Runde. Die erste Staffel gewann Sängerin Ivy Quainoo (20), eine Kandidatin aus dem Stall von 'BossHoss'.

In einer Presseerklärung betonte Naidoo ('Dieser Weg') nun, dass er nicht vorhabe, seine Jury-Kollegen erneut gewinnen zu lassen: "Bevor 'BossHoss' absolutes Oberwasser bis ans Ende ihres Lebens bekommen, brauchen sie jetzt schon mal einen Dämpfer."

Das sei in der letzten Runde noch anders gewesen: In Staffel Eins hat Naidoo laut eigener Aussage eher an die Talente um sich herum gedacht, als an den Sieg. "Das war für mich in der ersten Staffel ehrlich gesagt nicht so wichtig. Ich wollte geile Leute in meinem Team, mit denen ich Musik machen kann und war einfach im Rausch dieser fantastischen Stimmen", erklärte die Soul-Ikone weiter.

Alec 'Boss Burns' Völkel und Sascha 'Hoss Power' Vollmer scheinen nicht ganz so versessen auf einen weiteren Sieg. Gegenüber der Presse betonte Völkel die Chancen, die sich für viele der 'The Voice of Germany'-Kandidaten ergeben: "Viele arbeiten an Plattenprojekten, an Bandprojekten und treffen sich nach wie vor - das ist großartig. Wir sind stolz darauf, dass wir vielleicht etwas Energie weitergeben konnten und damit ein paar Leute beflügelt haben, wieder Musik zu machen."

Das sieht Xavier Naidoo - Sieg hin oder her - sicher genauso.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken