Wotan Wilke Möhring : Der "Tatort"-Schauspieler spricht über seine tote Mutter

Wotan Wilke Möhring musste schon vor vielen Jahren  von seinem Vater Abschied nehmen. 2017 starb dann auch noch seine Mutter. Eine schwere Zeit, über die der Schauspieler nun im Buch "Heimat - Wo das Herz zu Hause ist" berichtet.

Wotan Wilke Möhring

Wotan Wilke Möhring, 52, gehört seit vielen Jahren zur deutschen Film- und Fernsehlandschaft, feiert einen Erfolg nach dem andern. Auch privat scheint es für den Vater von drei Kindern bestens zu laufen. Seit 2016 ist er glücklich mit Cosima Lohse, 33, liiert. Das Leben als Patchwork-Familie - die Kinder Mila Josefine, 10, Karl Michel, 8, und Henriette Marie, 6, stammen aus seiner zehnjährigen Beziehung mit Anna Theis - scheint zu funktionieren und alles dürfte zum Besten stehen.

Wotan Wilke Möhring spricht über seine geliebte Mutter (†)

Im aktuellen Buch von Ilka Peemöller, 42, "Heimat - Wo das Herz zu Hause ist" berichtet der "Tatort"-Schauspieler allerdings auch von einem traurigen Kapitel seines Lebens. Während er bereits vor mehr als fünfzehn Jahren auf tragischste Weise bei einem gemeinsamen Ausflug seinen Vater verlor, musste er im November 2017 auch von seiner geliebten Mutter Abschied nehmen.

Nachdem sein Vater so früh von ihnen gegangen war, nahm Möhring seiner Mutter fortan immer mit in die Sommerferien mit seinen Kindern. Doch 2018 musste die Familie erstmals ohne sie in den Urlaub fliegen. "Ich hätte meiner Mutter gern noch ein paar Orte gezeigt, die sie aus Geldnot nach dem Krieg nie hätte bereisen können (...) Den Sitz im Flieger neben uns habe ich leer gelassen, ich wollte nicht, dass jemand Fremdes an ihrer Stelle neben uns sitzt", beschreibt er die schmerzhafte Situation nach fast eineinhalb Jahrzehnten des gemeinsamen Reisens. Und er sagt auch: "Ich habe bis heute nicht verwunden, dass meine Mutter einfach so gestorben ist." 

Tatort

Alle aktuellen Ermittlerteams im Überblick

Tatort Dresden
Heike Makatsch im "Tatort: Fünf Minuten Himmel"
Almila Bagriacik und Axel Milberg sind als Kieler Ermittlerduo Mila Sahin und Klaus Borowski bei den Tatort-Fans sehr beliebt.  "Borowski und das Glück der Anderen" erreichte bei der Erstausstrahlung im März 2019 fast 8 Mio. Zuschauer.
Sie lösen "Hauptkommissar Steier" in Frankfurt ab: Margarita Broich alias "Hauptkommissarin Anna Janneke" und Wolfram Koch alias "Hauptkommissar Paul Brix" ermitteln am 17. Mai 2015 zum ersten Mal in der ARD. Es gibt viel zu tun für die neuen Frankfurter Kommissare.

21

Dass er das Reisen dennoch (wieder) genießen kann, das liegt sicherlich nicht zuletzt an seinen Kindern und seiner Freundin Cosima. Bei Instagram jedenfalls teilt Möhring regelmäßig Schnappschüsse, die ihn abseits von Filmdrehs und Alltag in ferneren und näheren Destinationen zeigen. 

Verwendete Quellen: Ilka Peemöller "Heimat - Wo das Herz zu Hause ist", Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche