Woody Harrelson: Großzügige Spende

Eine Obdachlose bat Woody Harrelson um eine kleine Spende - und er gab ihr kurzerhand 600 Dollar. Der großzügige Schauspieler zeigt sich auch sonst engagiert

Charity

Helfende Hände aus Hollywood

Was für ein Tag im Disneyland! Die "Avengers" Paul Rudd, Scarlett Johansson, Robert Downey Jr., Brie Larson, Chris Hemsworth und Jeremy Renner feiern zusammen mit Disney-Chef Bob Iger die gemeinnützige Initiave "Avengers Universe Unites".
Großfirmen wie Lego, Amazon und Co. haben Geld und Spielzeug im Wert von über 5 Millionen Dollar gespendet, das kritisch kranken Kindern auf der ganzen Welt zugute kommt. Brie Larson erfreut damit schon mal die jungen Besucher.
Das Tollste für die Kids ist aber sicherlich, ihren Superhelden Captain Marvel , Thor und Co. auch mal die Hand schütteln zu können.
Amanda Seyfrieds flauschiges Accessoire für das Charity-Event von Best Friends Animal Society könnte passender nicht sein: Die Schauspielerin sowie viele andere Promis spenden an dem Abend für den US-amerikanischen Tierschutzverein, der sich gegen das Töten von Katzen und Hunden in US-amerikanischen Tierheimen einsetzt. 

245

Ein Schauspieler mit Herz: Als Woody Harrelson in New York die Geburtstagsparty von Schauspielerin Carol Kane verließ, bat ihn eine Obdachlose laut "www.nydailynews.com" um etwas Kleingeld - doch anstatt nur ein paar Cent zu spenden, drückte er ihr 600 Dollar (etwa 470 Euro) in die Hand.

Alessandra Meyer-Wölden

Über die Patchwork-Familie mit Oliver Pocher

Alessandra Meyer-Wölden
Alessandra Meyer-Wölden lebt eigentlich in Miami. Zur Fashion Week in Berlin reiste die Schmuck-Designerin aber extra mit ihren fünf Kindern und ihrem amerikanischen Ehemann an, um ihnen die deutsche Hauptstadt zu präsentieren.
©Gala

Die Obdachlose erkannte den Schauspieler, der unter anderem in "Natural Born Killers" und "Die Tribute von Panem" zu sehen war. Und statt nur verdutzt das Geld entgegenzunehmen, war sie laut einer Augenzeugin sogar richtig schlagfertig: "Weiße Männer bringen es doch!", rief sie Harrelson in Anspielung auf seinen Film "Weiße Jungs bringen's nicht" aus dem Jahr 1992 hinterher.

Woody Harrelson ist übrigens nicht nur spendabel, sondern engagiert sich auch für die Umwelt und die Rechte von Tieren. Zudem lebt er vegan und trägt am liebsten organisch hergestellte Kleidung.

Seit dem Erfolg von "Die Tribute von Panem" steht er mehr denn je vor der Kamera - und kann sich durch seine Spende sicher auch über einen neuen Fan freuen.

mth

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche