Woody Allen: Wird Amazon seinen neuen Film nicht veröffentlichen?

Immer mehr Schauspieler und Schauspielerinnen wenden sich aufgrund der heftigen Missbrauchsvorwürfe von Regisseur Woody Allen ab. Es kann sogar so weit kommen, dass sein neuer Film "A Rainy Day in New York" gar nicht erst gezeigt wird

Ende des vergangenen Jahres ist Kevin Spacey, 58, nach schweren Vorwürfen der sexuellen Belästigung aus dem fertigen Film "Alles Geld der Welt" geschnitten worden. Landet nun ein ganzer bereits abgedrehter Streifen im hintersten Eck des Hollywood-Giftschranks, ohne jemals veröffentlicht zu werden?

Woody Allen: Immer mehr Schauspieler wenden sich von ihm ab

Nachdem sich immer mehr Schauspieler und Schauspielerinnen im Zuge der "Me Too"-Bewegung von Regisseur Woody Allen, 82, abgewandt haben, könnte dieses Schicksal seinem Film "A Rainy Day In New York" blühen. Das berichtet zumindest die US-Seite "Page Six". Dabei wird sich auf eine anonyme Quelle berufen, die in Erfahrung gebracht haben will, dass man beim verantwortlichen Distributor "Amazon" derartige Überlegungen hege: "'Rainy Day' wird entweder gar nicht erscheinen, oder aber von Amazon ohne große PR und ohne Kino-Veröffentlichung herausgehauen." Zudem soll Woody Allen inzwischen Probleme haben, Darsteller für zukünftige Projekte zu finden, heißt es weiter. Ein Theater im Bundesstaat Connecticut hat außerdem bereits ein Stück des Filmemachers aus dem Programm verbannt.

Ronan Farrow

Vorwürfe gegen Woody Allen

Ronan Farrow


Schauspieler wollen ihre Gage spenden

Sollte das Gerücht zu "A Rainy Day In New York" stimmen, wäre das für alle mitwirkenden Filmschaffende und Schauspieler ein schwerer Schlag. Einige von ihnen haben aber schon lange mit dem Werk abgeschlossen: Die beiden Stars Rebecca Hall, 35, und Timothée Chalamet, 22, haben schon vor einigen Tagen angegeben, ihre Gage von "A Rainy Day In New York" wohltätigen Zwecken spenden zu wollen. Woody Allen wird seit Jahrzehnten von seiner Adoptivtochter Dylan Farrow, 32, vorgeworfen, sie im Alter von sieben Jahren sexuell missbraucht zu haben.

Woody Allen

Tochter klagt an

Woody Allen: Adoptivtochter klagt an


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche