VG-Wort Pixel

Wolfgang Draeger Woody Allens deutsche Stimme ist tot

Wolfgang Draeger (l.), hier mit Horst Keitel (m.) und Harald Dietl (r.), ist mit 95 Jahren verstorben.
Wolfgang Draeger (l.), hier mit Horst Keitel (m.) und Harald Dietl (r.), ist mit 95 Jahren verstorben.
© imago images/APress
Der deutsche Schauspieler und Synchronsprecher Wolfgang Draeger ist tot. Er war unter anderem die deutsche Stimme von Woody Allen.

Wolfgang Draeger (1928-2023) ist am 23. Januar im Alter von 95 Jahren gestorben. Das hat Kerstin Draeger, Tochter des deutschen Schauspielers und Synchronsprechers, auf Instagram mitgeteilt.

"Lieber Papa, jetzt waren wir gerade zu Deinem 95. Geburtstag hoch in deinen geliebten Bergen... und jetzt wolltest Du einfach noch höher hinaus", schreibt Kerstin Draeger zu einem alten Bild, auf dem sie offenbar mit ihrem Bruder Sascha im Kindesalter neben deren Vater zu sehen ist. "Grüß mir im Himmel Mama und Stefan. Ich hab Dich lieb."

"Danke für viele Jahre voller wunderbarer Hörspielgeschichten"

Draeger war unter anderem an der Seite von Harald Dietl und Horst Keitel in dem Märchenfilm "Tischlein, deck dich" von 1956 aufgetreten. Den meisten Menschen dürfte aber vor allem die Stimme des Verstorbenen bekannt sein. So war Wolfgang Draeger unter anderem der deutsche Sprecher von Woody Allen (87) und des "Sesamstraße"-Vogels Bibo. Daneben sprach er Rollen in zahlreichen Hörspielen, etwa die des Kommissar Glockner in der "TKKG"-Reihe und die von Kommissar Reynolds bei "Die drei ???".

Auch das Hörspiel-Label Europa bestätigte Draegers Tod. "Heute hat uns eine traurige Nachricht erreicht: Wolfgang Draeger, unser lieber Kommissar Glockner und Kommissar Reynolds, ist im Alter von 95 Jahren verstorben", heißt es zu einem Bild des Synchronsprechers bei Instagram. "Wir sind in Gedanken bei seinen Angehörigen und werden dich, lieber Wolfgang Draeger, nie vergessen. Danke für viele Jahre voller wunderbarer Hörspielgeschichten."

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken