Wolfgang Bahro 'Faust' bescherte ihm seinen ersten Kuss

Wolfgang Bahro
© CoverMedia
Schauspieler Wolfgang Bahro las seiner ersten großen Liebe aus Goethes 'Faust' vor.

Schmacht: Um das Herz seiner ersten großen Liebe zu gewinnen, las Wolfgang Bahro (51) ihr vor.

Mit zwölf Jahren verliebte sich der Schauspieler ('SOKO 5113') in die elfjährige Monika und überlegte sich etwas ganz Besonderes, um sie zu beeindrucken: "Ich trug ihr Passagen aus Goethes 'Faust' vor. Wir beide himmelten uns an", erzählte der Star im Interview mit 'Closer' und enthüllte, dass seine Masche erfolgreich war: "Es passierte - wir küssten uns." Die anfänglich große Liebe hielt leider nur drei Wochen, vergessen hat der Künstler sie aber nie.

Inzwischen ist er glücklich mit seiner Frau Barbara verheiratet und genießt seine erfolgreiche Schauspielerkarriere. Zwischen TV und Ehe hat der gebürtige Berliner auch die Zeit gefunden, sich den Freimaurern anzuschließen. Bereits vor einigen Monaten enthüllte er gegenüber der 'Bild'-Zeitung, wie es dazu kam: "Ich kannte zwar die Vorurteile und Verschwörungstheorien gegen die Freimaurer, aber mich hat das einfach sehr interessiert. Die Freimaurer vermitteln Werte, die ich so nicht mehr kannte: Respekt, Brüderlichkeit, Humanismus und Toleranz. Mich interessierte dieser Jahrhunderte alte Bruderbund."

Wolfgang Bahro verkörpert seit 1993 den fiesen Anwalt, aber auch treu sorgenden Familienvater Jo Gerner in der RTL-Serie 'Gute Zeiten, schlechte Zeiten'.

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken