Nach Niederlage gegen Südkorea: Tragisches WM-Aus: So reagieren die Stars

Es ist ein historischer Moment: Die deutsche Nationalmannschaft scheidet bereits in der Gruppenphase einer Weltmeisterschaft aus. Viele Fans sind fassungslos – auch die Stars lassen ihrer Trauer auf den sozialen Netzwerken freien Lauf

Mit einem bitteren 2:0 verliert die deutsche Nationalelf rund um Trainer Jogi Löw das letzte Gruppenspiel gegen Südkorea und scheidet somit komplett aus dem Turnier aus – und das bereits in der Gruppenphase und als Gruppenletzter.

Eine Situation, die es für das deutsche Team so noch nie gegeben hat. Kein Wunder also, dass Fans auf der ganzen Welt fassungslos auf ihre Fernsehgeräte starren und sich entrüstet über das frühe Ausscheiden zeigen – darunter natürlich auch die fußballschauenden Stars.

Als Erstes: Akzeptiert die Traurigkeit!

Diese weisen Worte richtet Ursula Karven auf Instagram an die deutsche Nationalelf und schreibt weiter: "Gewinnen ist gar nicht so toll." Weniger aufbauend sind die Worte von Boris Becker. Der Ex-Tennisprofi kann das WM-Aus einfach nicht fassen: "Sprachlosigkeit/Enttäuschung und Wut im Bauch ... aber Respekt vor Schweden, Mexiko und Südkorea."

Oliver Pocher fehlen hingegen vollkommen die Worte. Der Comedian bringt seine Gefühle lieber mit einem traurigen Schnappschuss in Schwarz-weiß zum Ausdruck: Mit hängendem Kopf zieht er einsam seinen Rollkoffer über das Moskauer Kopfsteinpflaster – Zeit für den Heimweg. 

View this post on Instagram

#WM2018

A post shared by Oliver Pocher (@opocher) on

WM-Aus 2018: Stinkefinger von Sophia Thomalla

Eine besondere Botschaft sendet Sophia Thomalla an die deutsche Fußball-Nationalmannschaft: Nach dem WM-Aus in Russland postet sie ein Schwarz-Weiß-Foto von sich, auf dem sie demonstrativ ihren Stinkefinger in die Kameralinse hält. Das Bild betitelt sie mit "Hello Germany" – auch ihr Blick ist vielsagend. 

View this post on Instagram

Hello Germany. @dfb_team #werbung

A post shared by S O P H I A T H O M A L L A (@sophiathomalla) on

Zukunft von Jogi Löw ungewiss

Während die Fans das Ausscheiden der deutschen Mannschaft rund um Toni Kroos, Thomas Müller und Manuel Neuer betrauern, ist eines noch ungewiss: der Verbleib von Bundestrainer Jogi Löw.

Auf der Pressekonferenz erklärte er lediglich, dass es zu früh für ihn sei, diese Frage zu beantworten: "Die Enttäuschung ist tief in mir drin. Das hätte ich mir so nicht vorstellen können. Ich war optimistisch und brauche jetzt ein paar Stunden. Morgen werden wir dann reden." Diese herbe Enttäuschung muss auch erstmal verarbeitet werden. 

WM 2018

Die heißesten Spieler-Schwestern

avelina boateng
avelina boateng
avelina boateng
avelina boateng

21


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche