Wladimir Klitschko + Hayden Panettiere Es ist aus


Trotz aller Gegensätze zeigten sich Wladimir Klitschko und Hayden Panettiere lange Zeit als Traumpaar und wurden nicht müde, von ihrem Liebesglück zu schwärmen. Jetzt gaben sie offiziell ihre Trennung bekannt

Gegensätze ziehen sich an: Für dieses Sprichwort waren Wladimir Klitschko und Hayden Panettiere eines der besten Beispiele. Sie trotzten dem Altersunterschied von 14 Jahren, den Tausenden von Kilometern, die zwischen ihren Wohnorten Hamburg und Los Angeles liegen und den knapp 45 Zentimetern, mit denen der Boxer die zierliche Schauspielerin überragt. Eineinhalb Jahre waren sie glücklich liiert, doch nun hat das ungleiche Paar seine Trennung bekanntgegeben.

Noch vor wenigen Tagen hatte Hayden bei der Premiere von "Scream 4" in den höchsten Tönen von Wladimir geschwärmt und seine Beschützerqualitäten gelobt: "Wladimir fürchtet sich vor gar nichts." Eigentlich ist so ein Schwergewichtsweltmeister doch der perfekte Freund, wenn man wie Hayden ein ängstlicher Typ und ungern allein Zuhause ist.

Beschützen lassen muss sie sich ab nun wohl von jemand anderem. Wladimir bestätigte in einer Pressemitteilung die Trennungsgerüchte: "Wir hatten eine tolle Zeit zusammen. Aber wir merken nun mehr und mehr, wie schwer es ist, eine Beziehung über zwei Kontinente hinweg aufrecht zu erhalten."

Einen verbalen Schlagabtausch wie andere berühmte getrennte Paare wollen sich die beiden nun aber auf keinen Fall leisten. Ihre Trennung erfolgte angeblich in aller Freundschaft. "Obwohl wir entschieden haben, uns zu trennen, empfinden wir sehr viel Zuneigung und Respekt füreinander und werden bestimmt enge Freunde bleiben", kommentierte Hayden die Trennung laut "Bild". Und auch Wladimir möchte den Kontakt zu seiner Exfreundin nicht verlieren: "Ich schätze Hayden als Mensch und Frau, und wir werden mit Sicherheit Freunde bleiben."

kse

gala.de

Mehr zum Thema


Gala entdecken