Winona Ryders trauriges Geständnis: Ihre schockierende Kindheit

In ihrer Biographie packt US-Serienstar Winona Ryder über ihre schockierenden Erlebnisse in ihrer Kindheit aus

Winona Ryder
Letztes Video wiederholen
Auch das Leben eines Hollywoodstars wie Winona Ryder, 46, ist nicht perfekt. So erlebte die Schauspielerin ("Stranger Things") in ihrer Kindheit Schreckliches. Welches traurigen Erlebnisse sie noch heute prägen, erfahren Sie im Video.

Gerade feiert sie mit der Hit-Serie "Stranger Things" weltweit Erfolge, doch das Leben von Winona Ryder, 46, war nicht immer so glamourös. Die Schauspielerin erinnert sich in ihrer Biografie an schreckliche Erlebnisse aus der Kindheit. 

Winona Ryder: Trauriges Geständnis

So war die Schulzeit der Darstellerin ein wahrer Albtraum. Was der Hollywoodstar durchmachte, erfahren Sie im Video. 

Darsteller damals und heute

Was wurde eigentlich aus diesen Stars?

Vor 10 Jahren, am 19. Mai 2009 flimmerte die erste Folge der Erfolgsserie "Glee" über die US-amerikanischen Bildschirme. Seitdem haben die Hauptdarsteller der ersten Staffel aber einiges Schlimmes mitmachen müssen: Dijon Talton, Cory Monteith, Harry Shum Jr., Mark Salling und Heather Morris, vorne von links nach rechts Amber Riley, Jenna Ushkowitz, Kevin McHale, Naya Rivera, Lea Michele, Chris Colfer und Dianna Agron und knieend Matthew Morrison)
Vor über 4 Jahren lief im März 2015 die letzte Folge von "Glee". Die Schauspieler feiern aber immer noch gern miteinander, wie Kevin McHale (M.) jetzt seinen Instagram-Fans zeigte. Nicht alle waren dabei, aber doch immerhin Chord Overstreet, Jenna Ushkowitz, Harry Shum Jr., Darren Criss, Dianna Agron und Amber Riley (v.l.)
Sängerin und Schauspielerin Lea Michele hatte mit ihrer Rolle als überambitionierte Schülerin Rachel Berry ihren großen Durchbruch, als Freundin von Kollege Cory Monteith aber sicher auch ihre schwerste Zeit.
Der große Schock kam nicht nur für Lea Michele, sondern für das gesamte "Glee"-Team und die riesige Fangemeinde am 13. Juli 2013: Cory Monteith, der den High-School-Schwarm Finn Hudson spielte, starb in Vancouver an einer Überdosis Heroin und Alkohol.

133


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche