Winona Ryder: Älterwerden ist ok

Schauspielerin Winona Ryder lehnt die Idee, das Altern zu bekämpfen, strikt ab.

Winona Ryder (40) freut sich auf jeden Geburtstag.

Die Darstellerin ('Dickste Freunde') feierte ihren Durchbruch mit 17 Jahren mit dem Streifen von Tim Burton 'Beetlejuice' und arbeitet seitdem in der Filmindustrie. In diesem Monat zelebriert Ryder ihren 41. Geburtstag und versicherte in einem Interview, dass sie mit ihrem Alter keine Probleme habe: "Ich denke, dass dieses ganze Beharren, das man nicht altern sollte, Quatsch ist - es ist ein Teil unserer Existenz, der uns menschlicher macht. Ich habe diese Vorstellung, dass wir das Altern bekämpfen müssen, immer abgelehnt. Im Gegenteil, ich heiße sie willkommen", erklärte sie der italienischen Zeitschrift 'Io Donna'.

Heidi Klum

Liebevolles Weihnachtsbaum-Schmücken mit Tom Kaulitz

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Heidi Klum und Tom Kaulitz sind schon richtig in Weihnachtsstimmung. Ihren besonderen Baum zeigen sie auf Instagram.
©Gala

Die brünette Schönheit arbeitete mit Burton auch wieder an seinem neuen Animationsfilm 'Frankenweenie' zusammen und leiht dem Charakter Elsa Van Helsing ihre Stimme. Doch auch wenn sie noch regelmäßig vor der Kamera stehe, sei die Schauspielerei nicht mehr das Wichtigste in ihrem Leben: "Die Arbeit ist nicht mehr die erste Priorität für mich … Vielleicht ist das so, weil ich, seit ich zwölf Jahre alt bin, schauspielere, aber jetzt will ich einfach das Leben genießen und mich auf andere Dinge konzentrieren", erklärte Winona Ryder.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche