William Baldwin: Tipps für eine gute Ehe

Schauspieler William Baldwin konnte seine Ehe in letzter Minute retten. Nun gibt er anderen Paaren Tipps für eine funktionierende Partnerschaft

Chynna Phillips, William Baldwin

Ihre Ehe stand nach 15 Jahren kurz vor dem aus, doch dann konnten sich Schauspieler William Baldwin und seine Frau Chynna Phillips doch noch besinnen. Im März 2010 hatte die Sängerin die Scheidung eingereicht und den Antrag kurz danach wieder zurückgezogen. William Baldwin sagt heute, er sei sich immer sicher gewesen, dass er und seine Frau ihre Probleme in den Griff bekommen würden und gibt anderen Paaren nun Tipps für eine dauerhaft erfolgreiche Beziehung.

So ist der 48-Jährige der Meinung, eine Ehe sei zum Scheitern verurteilt, wenn beide Partner erwarten, dass ihre Liebe für immer so bleibt, wie sie in den Flitterwochen war. "Die Leute müssen verstehen, dass sich die Liebe nach 18 Jahren nicht so anfühlt wie nach 18 Monaten. Aber nur weil es sich anders anfühlt, muss es nicht falsch sein. Es heißt nur, dass man sich entwickelt und auf unterschiedlichen Reisen ist."

Die Probleme zwischen William Baldwin und seiner Frau hatten sich entwickelt, kurz nachdem Chynna erfahren hatte, dass ihre Halbschwester Mackenzie Philipps eine inzestuöse Beziehung mit ihrem Vater John hatte. Daraufhin erlitt Chynna schwerde Panikattacken und musste therapeutisch behandelt werden. "Das ganze Kartenhaus ist damals zusammengebrochen, ich war aber sehr sicher, dass sich alles wieder zum Guten fügen würde. Ich wusste, wenn sie merken würde, dass ich ihr Verbündeter bin und nicht ihr Gegner, wäre zwischen uns wieder alles okay", erinnert sich WillWilliam Baldwinn:90279092t" xlink:type="simple">Alec Baldwin, und Chynna Phillips heirateten 1995 und haben drei gemeinsame Kinder.

rbr

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche