William + Kate: Begeisterung in Kanada

Bei ihrer ersten offiziellen Auslandsreise werden William und Kate überall wie Popstars begrüßt: Tausende Schaulustige säumten die Straßen von Ottawa in Kanada, um einen Blick auf das Paar zu erhaschen. Auffallend: Kates Kleiderwechsel

William und Kate

Ihre erste Auslandsreise als Herzog und Herzogin von Cambridge hat begonnen: Kate und William sind am Donnerstag (30. Juni) in Kanada angekommen und wurden bereits enthusiastisch gefeiert. Um 14 Uhr Ortszeit kamen die beiden am Flughafen von Ottawa an, wo der kanadische Außenminister John Baird sie begrüßte.

Der erste Punkt auf der Tagesordnung war der Besuch des nationalen Kriegerdenkmals, wo das Paar Blumen niederlegte. Danach hielt William seine erste Rede bei der offiziellen Willkommensveranstaltung in der Rideau Hall, dem Sitz des Generalgoverneurs David Johnston. Er ist der höchste Vertreter des Staates und Repräsentant der englischen Königin in Kanada. "Catherine und ich sind so erfreut, hier in Kanada zu sein. Beeinflusst von unseren Eltern und Großeltern, die dieses Land lieben, haben wir uns lange auf diesen Moment gefreut - und schon bevor wir geheiratet hatten, hatten wir den Wunsch, zusammen hierher zu kommen", sagte die Nummer zwei der britischen Thronfolge.

William + Kate

Ihre erste Auslandsreise

Staatsbesuch William und Kate: Am letzen Tag ihrer Reise werden Kate und William beim Verlassen ihres Hotels in Los Angeles von
Staatsbesuch William und Kate: Bei der " Tusk Trust's US Patron's Circle"-Veranstaltung trifft Kate auf Reese Witherspoon.
Staatsbesuch William und Kate: William und Kate besuchen in Los Angeles die Kunstschule "Inner City Arts". Dort erhalten Kinder
Staatsbesuch William und Kate: Ob Kate etwa abguckt?

92

Bei so netten Worten zeigten sich natürlich auch die Kanadier begeistert. Mehrere tausend Schaulustige kamen, um die frisch Verheirateten zu sehen, und sie wurden nicht enttäuscht: William und Kate schüttelten Hände, ließen sich fotografieren und unterhielten sich mit ihren Fans. "Ich sprach mit William und gratulierte ihm zur Hochzeit und er sagte 'Vielen Dank', er ist so höflich", erzählte eine 19-Jährige begeistert. Aber so sehr sich die Menschen über William freuten, stand doch nur eine im Fokus: "Wir wollen Kate"-Rufe begleiteten die 29-Jährige, die vor allem durch ihre Kleiderauswahl auffiel.

Während des Fluges nach Kanada zog sie sich das erste Mal um: In London trug sie noch ein blaues Seidenkleid von Roland Mouret und darüber einen Blazer des kanadischen Labels "Smythe Les Vestes". Bei ihrer Ankunft hatte sie dann ein Kleid des kanadischen Designers "Erdem Moralioglu" an: ein blau-weißes Printkleid mit Dreiviertelarm. Am Abend ging es für das Paar zu einer ungezwungenen Grillparty in Ottawa mit 120 jungen Leuten. Und Kate hatte wieder ein neues Kleid an, dieses Mal von "Issa" in schwarz-weiß mit kleinen Vögeln. Die beiden 29-Jährigen mischten sich hier unter die Menge und redeten mit den Gästen über deren Arbeit.

Kleid Nummer zwei und drei: Bereits während des Fluges zog sich Kate einmal um und auch während des Besuches wechselte sie noch einmal ihre Robe.

Die royalen Gäste werden insgesamt 11 Tage in Nordamerika verbringen. Zu den Feierlichkeiten des Nationalfeiertags am 1. Juli bleiben Kate und William in Ottawa, bevor sie ihre weitere Reise unter anderem nach Québec und Calgary führt. Nach dem neuntägigen Aufenthalt in Kanada werden sie nach Los Angeles weiterreisen, wo ein Zusammentreffen britischer Filmtalente mit Hollywoodbossen stattfinden soll.

jfa

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche