William + Catherine: Ihr Fest der Liebe

In diesem Jahr feiert Herzogin Catherine erstmals mit den Windsors. Ihr Mann William will dafür sorgen, dass sie sich tadellos präsentiert - und sich in seiner Familie wohlfühlt

Für Herzogin Catherine gab es seit ihrer Hochzeit mit Prinz William bereits einige Premieren - und alle hat sie mit Bravour gemeistert.

Die größte steht ihr jedoch jetzt bevor: das Weihnachtsfest mit den Windsors. In diesem Jahr darf die 29Jährige zum ersten Mal als vollwertiges Mitglied der königlichen Familie mit der Queen auf Schloss Sandringham, rund 180 Kilometer nördlich von London, feiern. Die drei Feiertage laufen nach festen protokollarischen Regeln und Traditionen ab, die der FamilienNeuzugang erst einmal lernen muss.

Queen Elizabeth II. reist am 22. Dezember als Erste nach Sandringham, um sich persönlich um die letzten Vorbereitungen zu kümmern.

Alle Augen werden auf die bürgerlich geborene Catherine gerichtet sein. Das beginnt schon mit der Vorbereitung: Was schenkt man der Königin von England zu Weihnachten? Auch 2011 hat sie wieder die Anweisung gegeben, nur kleine Geschenke zu machen, nicht teurer als 300 Euro. Gern gesehen sind nützliche und lustige Dinge, so ein Insider zu "Gala". Anders als bei englischen Familien üblich, findet die Bescherung bei den Windsors bereits am Heiligabend statt und nicht erst am Morgen des 25. Dezember. Hier pflegt die Königsfamilie das Brauchtum ihrer deutschen Vorfahren. Jedes Mitglied hat seinen Gabentisch unter der vier Meter hohen Tanne aus dem Wald von Sandringham, die die Queen eigenhändig schmückt. Ein großes Thema: die richtige Garderobe. Catherine hat sich ihr Reisegepäck sorgfältig zurechtgelegt. Ein Cocktailkleid für den Nachmittagstee im White Drawing Room, ein langes Abendkleid für die Gin and Tonics nach der Bescherung, zwei Kostüme mit Hut und Mantel für die Kirchgänge, ein weiteres Abendkleid für das Weihnachtsessen sowie warme Outdoor-Kleidung für die Fasanenjagd. Wichtig sind die Details: nicht zu sexy, nicht zu viel Schmuck - aber auch nicht zu wenig. Alles eher in gedeckten Farben, um vor allem den älteren Ladys nicht die Show zu stehlen.

Prinz Harry, Prinz Philip und Prinz Charles (v. l.) beim Kirchgang am ersten Weihnachtstag 2010. Ab jetzt darf auch Catherine den Schaulustigen zuwinken.

Prinz William + Kate Middleton

Die englische Lovestory

8. August 2019  Während der Siegerehrung der King's Cup Regatta scheinen sich Prinz George und Prinzessin Charlotte nicht sonderlich zu amüsieren.
8. August 2019  Und was macht man da vor lauter Langeweile? Den Reportern und Gästen die Zunge rausstrecken, findet Frechdachs Charlotte. 
8. August 2019  Was Mama Catherine davon hält, kann man gut an ihrem Gesicht ablesen.
8. August 2019  Ahoi, Kapitän Zahnlücke!  Während Mama Catherine und Papa William für den guten Zweck an der Küste vor Cowes entlangsegeln, beobachten Prinz George und Prinzessin Charlotte mit Großvater Middleton und anderen Gästen die King's Cup Regatta von einem Boot aus. Bei diesem süßen Anblick wird das Segelspektakel aber fast schon uninteressant.

224

Catherines Schwester Pippa wird mit ihren Eltern und Bruder James am 26. Dezember auf Sandringham erwartet. Ein absolutes Novum, dass Nicht-Royals mitfeiern dürfen.

Am 25. Dezember geht die Royal Family nach dem gemeinsamen Frühstück geschlossen in den Weihnachtsgottesdienst der Gemeinde St. Mary Magdalene. Dieser Termin ist besonders bedeutend für die Außenwirkung, da die Fotos um die Welt gehen. Auf dem Weg in die Kirche warten Hunderte Schaulustige, um ihrer Königsfamilie kleine Geschenke zu überreichen. Hier kann Catherine mit ihrem bewährten Charme punkten. Anschließend folgt ein Festessen auf dem Schloss mit Truthahn, Rosenkohl, Röstkartoffeln und als Nachtisch Plum Pudding. Boxing Day is Fun Day: Am zweiten Weihnachtstag darf Catherine auf familiäre Verstärkung hoffen. Die Queen hat Catherines Eltern sowie ihre Geschwister Pippa und James eingeladen, beim traditionellen Fasanenschießen dabei zu sein, für das die junge Herzogin extra Schießstunden genommen hat. Die Einladung ist eine seltene Ehre und außer gewöhnlich nette Geste der Queen, die zeigt, wie sehr sie die Frau ihres Enkels William schätzt.

Dennoch hat Catherine ausreichend Anlass zur Nervosität, wird sie doch drei Tage lang auf Tuchfühlung mit ihren Schwiegereltern Prinz Charles und Camilla sowie der Queen und Prinz Philip sein. Die Unterstützung ihres Mannes braucht sie also mehr denn je, um die Feiertage zu überstehen. William weiß, was seiner Großmutter wichtig ist, kennt den genauen Tagesablauf und wird seiner Frau erklären, worauf sie achten muss. Dass Catherine sich seit der Hochzeit so tadellos präsentiert hat, liegt vor allem an William. Er möchte, dass seine Frau gut ankommt, sich zudem wohlfühlt in der neuen Umgebung und nicht überfordert wird. In William "den besten Lehrer" an ihrer Seite zu haben, wie Catherine selbst einmal sagte, gibt ihr die nötige Sicherheit. Gepaart mit ihrem Stilempfinden und ihrem natürlichen Instinkt für taktvolles Verhalten steht ihr Erfolgsrezept, mit dem sie alle Herzen gewinnt. So wird sicher auch das erste Weihnachtsfest von Herzogin Catherine mit der neuen Schwiegerfamilie ganz und gar königlich.

Stefanie Richter Mitarbeit: Sandra Reitz, Arndt Striegler

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche