Anzeige
Anzeige

Willi Weber Schumacher-Manager wäre "fast gestorben"

Willi Weber (re.) mit seinem Schützling Michael Schumacher im Jahr 2009 in Spanien.
Willi Weber (re.) mit seinem Schützling Michael Schumacher im Jahr 2009 in Spanien.
© Ryan Pierse/Getty Images
Willi Weber, Ex-Manager von Michael Schumacher, wäre fast an einer Blutvergiftung gestorben. Mittlerweile befindet er sich wieder zu Hause.

Große Sorge um den ehemaligen Manager von Michael Schumacher (54): Willi Weber (80) wäre aufgrund eines Krankenhaus-Keimes "fast gestorben". Das bestätigte seine Lebensgefährtin Heike Geißler (48) in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. Mittlerweile befinde er sich jedoch nicht mehr in der Klinik, heißt es in dem Bericht weiter. Er sei seit einer Woche zurück in seiner Villa in Stuttgart. Zuvor habe er sich eine Blutvergiftung zugezogen, musste fünfmal mit Antibiotika durchgespült und mehrfach operiert worden. "Ich bin endlich wieder zuhause", freut sich auch Weber über das Licht am Ende des Tunnels.

Auch Weber selbst spricht in dem Bericht über seinen derzeitigen Gesundheitszustand: "Ich habe das Problem mit den Beinen, kann nur mit Rollwagen momentan laufen, für Krücken ist es noch zu früh. Ich brauche Geduld. Mache jetzt regelmäßig Physiotherapie." Ein Pfleger kümmere sich derzeit um ihn. Eigentlich habe sich Weber im November 2022 wegen Nervenschmerzen nach einer Gürtelrose behandelt lassen wollen, da er schlecht laufen konnte. Doch damit begann der lange Leidensweg für den ehemaligen Formel-1-Manager.

Willi Weber kümmerte sich auch um internationale Top-Models

Seine Lebensgefährtin weiß, was Weber auf dem Weg der Besserung hilft: "Aufregung ist für ihn aktuell Gift. Er braucht mentale Ruhe, das hilft ihm, dann wird er wieder fit. Er ist ein willensstarker Mann."

Der gebürtige Regensburger, der in den 80er-Jahren zahlreiche Gastronomie-Betriebe führte, war zunächst selbst als Rennfahrer aktiv, lernte so früh das aufstrebende Talent Michael Schumacher kennen und wurde dessen Manager. Weber finanzierte den Einstieg Schumachers in den Profi-Motorsport und brachte ihn später in der Formel 1 unter. An seiner Seite wurde Schumi sieben Mal Weltmeister und gewann 91 Rennen in der Königsklasse des Rennsports.

Nach 20 Jahren übergab Weber im Jahr 2010 das Management von Schumacher. Zu seinen weiteren Mandanten gehörten unter anderem auch die Rennsportler Ralf Schumacher (47), Nico Hülkenberg (35), Timo Scheider (44) und Jutta Kleinschmidt (60). Außerdem vertrat er zeitweise auch die Interessen von internationalen Top-Models wie Claudia Schiffer (52) oder Naomi Campbell (52).

SpotOnNews

Mehr zum Thema

Gala entdecken

VG-Wort Pixel