Willi Herren nicht nur alkoholkrank: "Ich bin tablettenabhängig"

Nach dem Vorfall vergangenen Woche gibt Willi Herren zu, nicht nur alkohol-, sondern auch tablettenabhängig zu sein. Er will eine Langzeittherapie machen

Willi Herren, 43, benötigt eine Therapie. "Ich bin tablettenabhängig", erklärte der Partysänger und Schauspieler in einem Interview mit "RTL Exclusiv". Darin sprach er über den Vorfall in Österreich, der vergangene Woche für Schlagzeilen sorgte. Er mache eine Entgiftung und danach eine ambulante Langzeittherapie, heißt es in dem Beitrag.

"Ich habe versucht, meine Probleme mit Valium zu unterdrücken, also nicht tagsüber, sondern immer abends. [...] Ich denke mal, die Kombination an dem Abend war, die Tabletten und der Alkohol und die Mischung hat mir einen Blackout beschert, der vom allerfeinsten war", so Herren.

Aufregung bei Chanel

Frau stürmt Pariser Laufsteg

Fashion Week Chanel Flitzer
In Frankreich gibt es einen Zwischenfall bei der Chanel-Modenschau. Eine Komikerin zieht alle Aufmerksamkeit auf sich, bis Gigi Hadid sie stoppt.
©Gala

Verlor Willi Herren die Kontrolle?

Nach einem Auftritt im österreichischen St. Anton hatte Willi Herren offenbar ohne Ehefrau Jasmin Jenewein, 39, in einem Club gefeiert. Als sie ihn dort fand, soll der Streit eskaliert sein und Willi dabei die Hand ausgerutscht sein. So klang das zumindest vor ein paar Tagen. Heute beteuern die beiden jedoch, es habe lediglich ein Handgemenge gegeben. Willi habe den Arm hochgezogen, als Jasmin ihn ohrfeigte, und sie versehentlich an der Lippe getroffen. Im RTL-Interview zeigt sich das Ehepaar auf jeden Fall wieder versöhnt: "Ich vertraue Willi zu 100 Prozent", sagte sie und erklärte zudem: "Er ist definitiv in irgendeiner Form krank."

Jasmin bleibt an seiner Seite

Jasmins Ehemann hatte ihr zu den Tabletten erklärt, dass er diese vom Arzt erhalten habe, "gegen seine Panikattacken". Für sie sei es nun selbstverständlich, "dass ich an seiner Seite bin. Ich möchte, dass er seine Langzeittherapie schafft". Willi Herrens Ziel sei es, wieder "ganz normal" zu leben: "Das ist mir alles zu peinlich, was passiert, wenn ich solche Ausrutscher habe."

Verwendete Quellen: RTL

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche