VG-Wort Pixel

Will Smith Nach Ohrfeige gegen Chris Rock: Muss er seinen Oscar wieder abgeben?

Will Smith
© Future Image / imago images
In der Filmbranche herrscht helle Aufregung angesichts der Ohrfeige von Will Smith gegen Chris Rock. Nun könnte dem Schauspieler sein gerade erst verliehener Oscar als "Bester Hauptdarsteller" wieder entzogen werden?

Welche Konsequenzen könnte das Verhalten von Will Smith, 53, bei der Oscarverleihung für ihn noch haben? Der Schauspieler stürmte während eines Auftritts von Chris Rock, 57, auf die Bühne und verpasste dem Comedian eine heftige Ohrfeige, nachdem der sich über Wills Ehefrau Jada Pinkett Smith, 50, lustig gemacht hatte. Die anderen Prominenten im Saal konnten ihren Augen kaum trauen und wirkten nach diesem Vorfall verwirrt. Schließlich besteht auch die Möglichkeit, dass es sich bei Smiths Gewaltausbruch um eine abgesprochene Aktion mit Chris Rock handelt. So etwas käme nicht zum ersten Mal vor.

Man erinnere sich an Sacha Baron Cohen, 50, und seine Aktion 2013 bei den BAFTA-Awards in Los Angeles. Damals schubste der Komiker eine alte Frau im Fahrstuhl von der Bühne, die zuvor als Charlie Chaplins älteste Schauspielkollegin Grace Collington vorgestellt wurde. Tatsächlich handelte es sich aber um eine ausgebildete Stuntfrau (Grace Collington selbst war bereits 1925 verstorben) und der Unfall war inszeniert.

Will Smith: Die Academy distanziert sich von seiner Gewalt-Aktion

Doch dass es sich auch bei der Ohrfeige von Will Smith um einen Gag handelt und sich die "Academy of Motion Picture Arts and Sciences" darauf einlässt, ist eher unwahrscheinlich. Will Smith entschuldigte sich bei seiner Dankesrede für den Oscar als "Bester Hauptdarsteller", außerdem twitterte die Oscar-Organisation im Anschluss: "Die Academy duldet keinerlei Gewalt. Heute Abend sind wir glücklich, unsere 94. Oscargewinner zu feiern, die diesen Moment der Anerkennung von ihren Kollegen und Filmliebhabern auf der ganzen Welt verdient haben."

Wird dem Schauspieler der Oscar wieder weggenommen?

Nicht nur die prominenten Saalgäste, auch die Zuschauer:innen sind schockiert angesichts des Skandals vor laufenden Kameras. Zahlreiche Twitter-User:innen finden das Verhalten des Schauspielers so daneben, dass sie nun sogar fordern, dass Will Smith der Oscar wieder entzogen wird. Ein anonymer Insider aus Hollywood sagt gegenüber der "New York Post", dass genau das gar nicht so abwegig sei. "Es ist im Grunde genommen ein Angriff. Alle waren so geschockt im Raum, es war so unangenehm. Ich denke, Will würde seinen Oscar nicht zurückgeben wollen, aber wer weiß, was jetzt passiert."

Noch gibt es dazu keine Stellungnahme von Seiten der Academy.

Verwendete Quellen: nypost.com, thesun.co.uk, twitter.com

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken