VG-Wort Pixel

Will Smith Er soll beim Scheich in Dubai untergetaucht sein

Will Smith
Will Smith
© Neilson Barnard / Getty Images
Ein einziger Moment scheint Will Smith gerade seine Karriere zu kosten. Wegen der Ohrfeige bei den Oscars wird der Schauspieler scharf verurteilt. Vorerst soll er deshalb in Dubai eine Auszeit nehmen.

Ob Will Smith, 53, mit dem Sturm gerechnet hat, der ihm jetzt entgegenschlägt? Seit der Ohrfeige gegen Chris Rock, 57, bei der Oscar-Verleihung erfährt der Hollywood-Star immer mehr Konsequenzen.

Will Smith bekommt mächtig Gegenwind

Kollegen aus der Branche wenden sich von dem Hollywood-Star ab, die internationale Presse überschlägt sich täglich mit neuen Meldungen zu dem Vorfall und mehrere geplante Filmprojekte mit Will wurden auf Eis gelegt. Außerdem ist er, wahrscheinlich um einem potenziellen Rauswurf zuvorzukommen, aus der "Academy of Motion Picture Arts and Sciences" ausgetreten. Zwischenzeitlich war sogar die Rede davon, Will Smith könnte sein Oscar als "Bester Hauptdarsteller" für seine Rolle in "King Richard" wieder entzogen werden.

Jetzt wurde dem in Ungnade gefallenen Schauspieler alles zu viel. Laut dem Unterhaltungsportal  "Showbiz 411" soll Will Smith nach Dubai geflogen sein, um bei seinem Freund Scheich Hamdan bin Muhammad Al Maktum, auch "Fazza" genannt, fürs Erste abzutauchen. Die beiden sind schon länger miteinander befreundet.

Hamdan bin Muhammad bin Raschid Al Maktum und sein Vater Muhammad bin Raschid Al Maktum
Hamdan bin Muhammad bin Raschid Al Maktum und sein Vater Muhammad bin Raschid Al Maktum
© Galoppfoto / imago images

Auszeit beim Scheich in Dubai

Fazza ist mit 39 Jahren der zweitälteste Sohn von Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum, 72, – Herrscher von Dubai, Premierminister, Verteidigungsminister sowie Vizepräsident der Vereinigten Arabischen Emirate und einer der reichsten Männer der Welt. 2008 wurde "Fazza", der auch als Unternehmer tätig ist, mit seiner Cousine verheiratet ist und zwei Kinder  (Zwillinge) hat, von seinem Vater zum Erbprinz von Dubai ernannt. Auf Instagram lässt der Prinz aktuell 14 Millionen Follower regelmäßig an seinem luxuriösen Lebensstil teilhaben.

Auch Will Smith soll diesen gerade genießen, um ein bisschen Abstand von Hollywood und der enormen Aufmerksamkeit zu bekommen. Es ist längst nicht das erste Mal, dass der 53-Jährige Zeit mit seinem Kumpel in den Vereinigten Arabischen Emiraten verbringt. Schon öfter war Will bei Fazza zu Gast. 2021 drehte er sogar in dem privaten Fitnessstudio des Prinzen seinen Dokumentarfilm "The Best Shape of My Life". Die Freundschaft geht sogar so weit, dass Fazzas Kinder Will Smith "Onkel Will" nennen.

Ob auch Jada Pinkett Smith, 50, mit nach Dubai gereist ist, ist nicht klar.

Verwendete Quellen: showbiz411.com, businessinsider.de

jno Gala

Mehr zum Thema

Gala entdecken