Will Smith: Darum war er eifersüchtig auf Tupac Shakur

Weil seine Frau Jada eng mit Tupac Shakur befreundet war, fühlte sich Will Smith unsicher. Das verriet der Schauspieler in einem Interview.

Will Smith war nicht immer so cool und selbstbewusst wie heute

Rapper, Fresh Prince, Actionstar: Für viele seiner Fans ist Will Smith, 51, der Inbegriff von Coolness und Selbstbewusstsein. Doch das war nicht immer so.

Will Smith: eifersüchtig auf Tupac Shakur

In einem Interview mit dem US-Radiosender 105.1 FM gestand der 51-Jährige, dass er früher wahnsinnig eifersüchtig auf Rapper Tupac Shakur (1971-1996) gewesen sei - wegen dessen enger Freundschaft zu Smiths Frau Jada Pinkett Smith, 48. Diese war mit dem Rapper aufgewachsen und obwohl sie nie eine sexuelle Beziehung mit Shakur geführt habe, habe sie ihn stets abgöttisch geliebt.

Tanzunterricht

Ist Laura Müller die geheime Favoritin bei Let's Dance?

Laura Müller
Laura Müller tanzt für ihr Leben gern und hat schon vor "Let's Dance" Tanzunterricht genommen.
©Gala

"Für Jada war Pac der Inbegriff von Perfektion", erinnert sich Smith und gesteht, dass er "nicht Mann genug" gewesen sei, um mit der innigen Beziehung der beiden klar zu kommen.

Will Smith bereut sein Verhältnis zu Tupac Shakur

Heute weiß Smith, was er versäumt hat. "Ich habe es nie fertig gebracht, mich ihm gegenüber zu öffnen", sagt der "Bad Boys"-Star. "Ich war der Schmuse-Rapper aus Philadelphia und er war Pac." Zwar seien die beiden ein paar Mal im selben Raum gewesen, aber wirklich unterhalten hätten sie sich nie. "Jada hat immer gesagt, dass ich Tupac sicher auch lieben würde, aber ich war einfach zutiefst unsicher", sagt Smith und erklärt: "Ich bereue das sehr."

Abschiede 2020

Um diese Stars trauern wir

Lynn Cohen
Kirk Douglas
31. Januar 2020:  Mary Higgins Clark (92 Jahre)  Die US-Bestsellerautorin ist mit 92 Jahren friedlich im Kreise ihrer Familie verstorben. Die "Königin der Spannung" schrieb bis an ihr Lebensende jährlich einen Roman. 1975 erschien ihr erster Krimi "Schlaf wohl, mein süßes Kind", seitdem hat sie allein in den USA mehr als 100 Millionen Bücher verkauft.
26. Januar 2020:  Kobe Bryant (41 Jahre)  Der frühere NBA-Superstar verunglückt bei einem Hubschrauber-Absturz in Kalifornien. Seine 13-jährige Tochter kommt bei dem tragischen Unfall ebenfalls ums Leben. Kobe Bryant gehörte zu den größten Sportstars der USA, von 1996 bis 2016 spielte er für die "Los Angeles Lakers". 2018 gewann Bryant einen Oscar für den Kurzfilm "Dear Basketball". Dieses Jahr würde er in die "Basketball Hall of Fame" eingeführt werden.

19

Am 13. September 1996 wurde Shakur aus einem vorbeifahrenden Auto heraus erschossen; er war 25 Jahre alt. Bis zu seinem Tod verkaufte der Rapper weltweit etwa 75 Millionen Tonträger.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche