VG-Wort Pixel

Will Smith + Jada Pinkett Smith Scheidungsgerüchte nach 17 Jahren Ehe


Das kam unerwartet: Will Smith und Jada Pinkett Smith sollen sich nach knapp zwei Jahrzehnten Beziehung voneinander getrennt haben

Seit Jahren führten sie eine offene Ehe, ließen dem Partner alle Freiheiten. Und dennoch sitzt dieser Schock tief: Will und Jada Pinkett Smith lassen sich noch in diesem Sommer voneinander scheiden. Das hat "RadarOnline" nun in Erfahrung gebracht.

Schon länger in der Krise

"In den letzten Jahren war es hart für Will und Jada, sich immer wieder zusammen zu raufen, weil ihre Beziehung seit Langem schon am seidenen Faden hing", erklärte ein Insider dem amerikanischen Medien-Portal. Die Fassade einer glücklichen Familie aufrechtzuerhalten, soll die beiden schließlich aber so mitgenommen haben, dass sie sich jetzt für eine Trennung entschieden haben sollen. Die Scheidung soll dabei so fair wie möglich verlaufen.

Therapeut konnte nicht helfen

"Sie haben bereits eine geheime Einigung getroffen mit der sie ihr Vermögen von 220 Millionen Euro schützen wollen", so die Quelle weiter. Außerdem sollen sie bereits überlegt haben, wie sie die Trennung für ihre Kinder Jaden und Willow so angenehm wie möglich gestalten können.

Trennungsgerüchte wurden bereits in 2013 laut, als Will eine Affäre mit der Schauspielerin Margot Robbie nachgesagt wurde. Selbst eine Therapie sollen die zwei danach laut Insider besucht haben. Erfolglos. Nach dem Sommer sollen Will und Jada ihre Scheidung dann offiziell machen.

ter Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken