Wigald Boning: Komiker schießt scharf gegen Marine Le Pen

Der französische Wahlkampf beschäftigt auch hierzulande die Menschen. Nun bezog Wigald Boning Stellung und schoss gegen Marine Le Pen.

Der Komiker Wigald Boning (50, "Bekenntnisse eines Nachtsportlers") ist naturgemäß eher für seine lustigen Worte bekannt, nicht für seine ernsten oder politischen. In einem Facebook-Post bezog er jetzt allerdings deutlich Stellung. Stein des Anstoßes war die gestrige Fernsehdebatte im französischen Fernsehen zwischen den beiden Präsidentschaftskandidaten Marine Le Pen und Emmanuel Macron, die sich am kommenden Sonntag in der entscheidenden Stichwahl gegenüber stehen werden.

Boning habe bei einer solch wichtigen Wahl noch nie eine so "peinlich-platte Gestalt" antreten sehen. Gemeint war Le Pen, die Chefin des rechtsextremen Front National. "Kein einziger realistischer Vorschlag. Erstaunliche Wissenslücken. Und schuld haben sowieso immer die Deutschen", echauffierte sich Boning.

Optische Zeitreise

Barbara Schöneberger zeigt sich extrem gealtert

Barbara Schöneberger
Barbara Schöneberger hat sich bei einem Fotoshooting auf eine optische Zeitreise begeben. Das Ergebnis sehen Sie im Video.

Man könne sich ausmalen, was "all diese angebräunten EU-Gegner" meinen, wenn sie vom "Europa der Vaterländer" schwärmen: "Sie ziehen das Gegeneinander dem Miteinander vor." Auch in Richtung der deutschen Alternative für Deutschland hatte Boning einen Seitenhieb parat: "Und mit dieser Trulla will die AfD gemeinsame Sache machen? Ab in die Mülltonne der Geschichte mit Euch Nullen!"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche