Wiebke Ledebrink wurde nur 45 Jahre: Die beliebte Sat.1-Moderatorin ist tot

Große Trauer um Wiebke Ledebrink. Die beliebte Sat.1-Moderatorin ist mit nur 45 Jahren ganz überraschend gestorben

Wiebke Ledebrink (†)

Große Trauer: Wiebke Ledebrink ist mit nur 45 Jahren gestorben. Die beliebte TV-Moderatorin, die jahrelang beim Sat.1-Regionalmagazin in Hamburg und Schleswig-Holstein zu sehen war, starb wie jetzt bekannt wurde vergangenen Sonntag (11. Februar). 

Große Trauer um Wiebke Ledebrink

Zur Todesursache heißt es, dass die Fernseh-Frau nach einer kurzen, schweren Krankheit verstarb. Der Geschäftsführer von Sat.1 Nord, Michael Grahl, bestätigte gegenüber DWDL den Todesfall und drückte seine Trauer aus: "Wiebke war unsere erfahrenste Moderatorin, eine objektive und sorgfältige Journalistin, eine sehr loyale Kollegin und ein überaus warmherziger, fröhlicher und lebenslustiger Mensch." Er fügte hinzu: "Wir sind sehr traurig. Sie wird uns fehlen."

Trauer um Sat.1-Moderatorin

Auch auf der offiziellen Facebook-Seite von Sat.1 bekundete man tiefe Traue. "Wir trauern um unsere langjährige Kollegin und Moderatorin Wiebke Ledebrink. Sie verstarb am Sonntag nach kurzer schwerer Krankheit. Wiebke wird uns fehlen." 

Wir finden keine Worte...

Gepostet von 17:30 SAT.1 REGIONAL am Montag, 12. Februar 2018

 

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

August 2018: Sonja Semmelrogge (54 Jahre)   Was für eine traurige Meldung: Schauspieler Martin Semmelrogge muss den Tod seiner Frau Sonja betrauern. Trotz Trennung im Jahr 2017 sind sie sich nah geblieben. Mit nur 54 Jahren stirbt seine Weggefährtin an Bauchspeicheldrüsen- und Lungenkrebs, wie "Freizeit Revue" berichtet. 
18. August 2018: Kofi Annan (80 Jahre)  Der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan ist im Alter von 80 Jahren verstorben. Das bestätigte die Internationale Organisation für Migration der UN via Twitter. 
16. August 2018: Gunther Witte (82 Jahre)  Der ehemalige WDR-Fernsehspielchef und "Tatort"-Erfinder ist, wie der WDR aus dem Kreis seiner Familie erfahren hat, in Berlin gestorben.
16. August 2018: Aretha Franklin (76 Jahre)  Große Trauer um Aretha Franklin: Die "Queen of Soul" erliegt in Detroit mit 76 Jahren ihrem Krebsleiden.   In der Mitteilung ihrer Angehörigen, die der US-Website "TMZ" vorliegt, heißt es: "In einem der dunkelsten Momente unseres Lebens sind wir nicht in der Lage, die passenden Worte zu finden, um den Schmerz in unserem Herzen auszudrücken. Wir haben die Matriarchin und den Fels unserer Familie verloren."

86

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche