Whoopi Goldberg: Zusammenbruch im TV!

Die Trauer über den plötzlichen Tod von Star-Regisseur Mike Nichols übermannte Whoopi Goldberg in ihrer Talkshow "The View"

Am Mittwoch (19. November) verstarb Regisseur Mike Nichols im Alter von 83 Jahren überraschend in New York. Der mehrfache Oscar-Preisträger, der Flme wie "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" und "Die Reifeprüfung" inszenierte, war in Hollywood hoch geschätzt und beliebt. Der Verlust hinterlässt viele Stars in tiefer Trauer.

So auch Whoopi Goldberg: Als die 59-Jährige in ihrer Fernseh-Talkshow "The View" über den plötzlichen Tod der Regiegröße sprechen wollte, erlitt sie vor laufenden Kameras einen Zusammenbruch. Die Stimme der "Sister Act"-Darstellerin brach immer wieder. Sie begann, hemmungslos zu weinen.

Roberta Bieling

Diagnose findet Ursache hinter Schwächeanfall

Roberta Bieling
Roberta Bieling geht der Ursache für ihren Schwindelanfall auf den Grund.
©Gala

Mike Nichols hat Whoopi Goldberg einst entdeckt

Nichols hatte die Schauspielerin Mitte der Achtzigerjahre entdeckt und zu Beginn ihrer Karriere gefördert. Co-Moderatorin Rosie Perez ergriff das Wort und erklärte den Zuschauern: "Dieser Mann hat die Welt für sie bedeutet. Mike war derjenige, der Whoopi als Erster spielen sah und sagte: 'Du hast was, Kleines!'. Sie war eine Straßenkünstlerin, und er sagte: 'Lass uns eine Show machen!'"

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

8. Juli 2020  Herzzerreißender könnte ein Posting kaum sein: "Glee"-Star Naya Rivera verschwand bei einem Bootsausflug mit ihrem 4-jährigen Sohn, wenige Stunden zuvor teilte sie auf Instagram noch dieses Bild mit dem Kommentar" Nur wir zwei". Mittlerweile hat die Polizei die Hoffnung aufgegeben, die Schauspielerin lebend zu finden. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt der Familie.
20. Juni 2020  Noch ein Schicksalsschlag für die Familie von Kimberly und James van der Beek: Nach einer Fehlgeburt im November des Vorjahres, behielten der Schauspieler und seine Frau die erneute Schwangerschaft vorerst geheim. In der 17. Woche erlitt Kimberly jedoch eine erneute Fehlgeburt. James teilte dieses traurige Bild mit seinen Instagram-Fans.
Whoopi Goldberg: Die Trauer ist groß: Schlager-Musiker und "Goodbye Deutschland"-Liebling Jens Büchner stirbt am 17. November 2018 im Alter von 49 Jahren in einem Krankenhaus auf Mallorca an den Folgen von Lungenkrebs. Er hinterlässt eine Großfamilie, bestehend aus Ehefrau Daniela ...
Whoopi Goldberg: ... fünf leiblichen Kindern, drei Stiefkindern und einer Enkelin. Die Kleinen vermissen ihren Papa natürlich sehr, doch es gibt auch Momente des Glücks, in denen Jenna Soraya und Co. auch wieder lachen können. "Papa wäre so stolz auf dich", schreibt sie dazu ...

52

Der gebürtige Berliner brachte Whoopis One-Woman-Show "The Spook Show" an den Broadway, was ihr schließlich zu ihrem Durchbruch mit dem Film "Die Farbe Lila" verhalf. Die Schauspielerin fasste sich schließlich wieder und erklärte mit Tränen in den Augen: "Wir haben letztes Jahr eine Show gemacht, in der wir unsere Mentoren mitbrachten. Mike ist mein Mentor."

Ganz Hollywood trauert

Auch andere Hollywood-Stars zeigten sich tief bestürzt über den Tod des erfolgreichen Regisseurs. Meryl Streep, 65, schrieb, sie habe "einen unersetzlichen Freund" verloren. Al Pacino, 74, äußerte sich gegenüber "Us Weekly": "Es hat mich umgehauen. Er war mein Freund, und er war der beste Regisseur, mit dem ich je zusammengearbeitet habe." Tom Hanks, 58, lobte, Nichols habe das Leben derer, die ihn kannten, verändert.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche