Trennung bei Werner Böhm und Ehefrau Susanne: Alkohol, hysterische Anfälle, 12 Jahre kein Sex

Werner Böhm und seine Ehefrau Susanne haben sich getrennt. Das Liebes-Aus nach 24 Jahren Ehe geht nicht ohne bitterböse Vorwürfe einher

Werner und Susanne Böhm

Eine bittere Zeit für Werner Böhm, alias Gottlieb Wendehals, 77: Der Party-Sänger und seine 28 Jahre jüngere Frau Susanne, 49, haben sich getrennt. Susanne hinterließ ihrem Mann nur einen Brief, in dem sie ihm ihre Entscheidung mitteilte. Auch den gemeinsamen elfjährigen Sohn nahm sie mit, als sie kurzerhand aus dem gemeinsamen Haus auszog.

Werner Böhm ist geschockt

Als Hauptgrund gibt Susanne den Alkoholkonsum ihres Mannes an. "Es tut mir nicht gut, wenn ich sehe, wie Du Dich drei Tage zusammennimmst und den folgenden Tag wieder angetrunken in der Tür stehst", schreibt sie in dem Brief. Werner Böhm bestreitet gegenüber "Bild" jedoch, ein Alkoholproblem zu haben. Susanne suche nur nach einem Grund, um ihn zu verlassen.

Auch dass sie einfach gegangen ist, während er nicht zu Hause war, wirft Böhm seiner Frau vor: "Ich finde es ungeheuerlich, einfach so zu verschwinden. Susanne hat mir nur diesen Abschiedsbrief hinterlassen, den ich sofort zerrissen habe. Ich bin wirklich geschockt, wie ein Mensch so eiskalt sein kann."

Heftige Vorwürfe gegen Ehefrau Susanne

Doch nicht nur das nimmt Werner Böhm Susanne übel. An der Trennung nach 24 Jahren Ehe sei nicht er schuld, sondern vielmehr sie: "Wir hatten seit zwölf Jahren keinen Sex. Stattdessen gab es von Susanne bei jeder Kleinigkeit hysterische Anfälle und Schreierei. Das hält doch kein Mann aus!"

Im Interview mit "RTL Exklusiv" deutet Werner Böhm sogar an, Susanne habe ihn betrogen. Und auch gegenüber "Bild" sagt der Musiker: "Ich reiche die Scheidung ein! Susanne hat ihren Auszug heimlich vorbereitet. Ich bin sicher, sie hat einen Neuen." Glücklich wird Susanne über diese Aussagen sicher nicht sein. Sie selbst schreibt im Brief eigentlich nur von einer Pause und bittet ihren Mann, ihr Zeit zu geben. Doch diese Zeit will Böhm ihr offenbar nicht geben.

Promi-Trennungen

Diese Stars gehen getrennte Wege

Adele und Simon Konecki  Acht Jahre waren die Sängerin und ihr Mann Simon ein Paar, 2012 kam der gemeinsame Sohn Angelo Adkins zur Welt, und geheiratet haben sie 2016. Jetzt ist alles vorbei. Das bestätigten Adeles Sprecher am Karfreitag.
Michelle Williams und Phil Elverum  Das ging ja schnell! Nicht mal ein Jahr hielt die Ehe der Schauspielerin und dem "Mount Eerie"-Musiker, die sie im Juli 2018 ganz im Geheimen geschlossen hatten. Die Trennung soll jedoch freundschaftlich verlaufen sein.
Thea und Thomas Gottschalk   Diese Nachricht kommt überraschend: Thomas Gottschalk und Ehefrau Thea Gottschalk haben sich nach 43 gemeinsamen Ehejahren getrennt. Trotz der Trennung wollen sie als Familie zusammenstehen und füreinander da sein. 
Til Schweiger und Francesca Dutton  So verliebt schauen sich Til Schweiger und Francesca Dutton leider nicht mehr an: Nach nur wenigen Monaten Beziehung gab der Schauspieler nun die Trennung bekannt. Grund dafür sollen die unterschiedlichen Lebensmittelpunkte der beiden gewesen sein: Während Til in Hamburg lebt, wohnt und arbeitet Francesca vornehmlich in London und Los Angeles. Einen Rosenkrieg wird es aber nicht geben, die beiden sind im Guten auseinander gegangen.

31

Verwendete Quellen: bild.de, RTL Exklusiv

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche