Was macht eigentlich...?: "Michel Gerard" von den "Gilmore Girls"

Lange nicht gesehen! Was macht eigentlich: Yanic Truesdale alias "Michel Gerard" aus den "Gilmore Girls"? 

Yanic Truesdale

Sie sind für eine Weile prominenter Teil unseres Lebens gewesen. Doch was machen die Stars von gestern eigentlich heute? Erscheint bald ein neuer Film, wird eine TV-Serie fortgesetzt oder kommt ein neues Album heraus?

GALA spürt die (fast) vergessenen Promis aus vergangenen Zeiten auf und schaut einmal genauer hin, was aus ihnen geworden ist. Heute: 

Yanic Truesdale, der "Michel Gerard" aus der Serie "Gilmore Girls"

Fans kennen ihn als meist übellaunigen und leicht menschenfeindlichen Sidekick von "Gilmore Girls"-Darling "Lorelai". Von 2001 bis 2007 ist Yanic Truesdale, 49, als französischer Concierge des "Independence Inn" und später auch des "Dragonfly Inn" zu sehen. Folgender Satz beschreibt "Michels" Einstellung zu den Menschen wohl am besten: "Die Leute sind heute besonders dumm; Ich kann nicht mehr mit ihnen reden". Über den Schauspieler Yanic allerdings reden zu diesem Zeitpunkt alle. Die "Daily Variety" zählt ihn sogar zu einem der "10 Actors to Watch" (10 Schauspieler, die es zu beobachten gilt).

Um sein Privatleben macht Yanic Truesdale ein Geheimnis

Im Jahr 2016 kehrt er noch einmal zurück nach "Stars Hollow". In der Fortsetzung des Quotenrenners, der als vierteilige Mini-Serie konzipiert ist, bekommt der Zuschauer erstmalig einen Einblick in das Privatleben von "Michel", der inzwischen mit einem Mann namens "Frederic" verheiratet ist und sich sogar vorstellen kann, mit diesem Kinder großzuziehen. 

Schauspieler Yanic Truesdale trägt privat offenbar noch keinen Ehering und hat auch keine Kinder. Um seinen Beziehungsstatus macht er ein ähnliches Geheimnis wie sein Seriencharakter "Michel" in den Anfangsjahren von "Gilmore Girls". Offener geht der in Montreal, Quebec, geborene Kanadier hingegen mit seinen Anfängen in der Schauspielerei um.

Für die Schauspielerei zieht der "Girlmore Girls"-Star in die USA

Mit 20 Jahren macht er 1990 seinen Abschluss an der National Theatre School of Canada und spielt danach in verschiedenen kanadischen Fernsehserien wie "He Shoots, He Scores". 1996 wird er für seine Rolle in der Sitcom "Roommates" -als einziger dunkelhäutiger Sohn weißer Eltern - für den kanadischen "Gemini Award" nominiert.

Star-Reunion

Wenn Promis ihre alten Kollegen treffen

Mit dem ersten Teil von Robert Zemeckis' Erfolgstrilogie "Zurück In Die Zukunft" begann für Christopher Lloyd als "Doc Brown" und Michael J.Fox als "Marty McFly" 1985 eine lange Reise in die Herzen von Science-Fiction- und Zeitreise-Fans. In diesem Jahr feiern die Stars bereits das 35. Jubiläum des Kultfilms, und für die beiden Hauptdarsteller ist das natürlich ein hervorragender Grund, sich zu treffen.
Christopher Lloyd und Michael J. Fox sind gute Freunde geblieben, und so zocken die beiden auch gerne gemeinsam bei Poker-Nächten zugunsten der Stiftung des an Parkinson erkrankten Fox.
Sieben Staffeln und eine Fortsetzung als Mini-Serie lang begeisterten uns die "Gilmore Girls" mit ihren Familien und Freunden aus Stars Hollow. Lorelai Gilmore hat sich gerade mal wieder mit ihrer besten Freunden Sookie getroffen.
20 Jahre später freuen sich die Instagram-Follower von Melissa McCarthy über dieses schöne Selfie von Sookie (Melissa McCarthy) und Lorelai Gilmore (Lauren Graham). Und dieses Bild lässt auch die Hoffnung wieder aufkeimen, dass es vielleicht doch noch mal eine Fortsetzung der Forstsetzung der "Gilmore Girls" gibt.

62

Schon bald zieht es den Jungschauspieler in den "Big Apple", nach New York. Später packt er seine Koffer, um im sonnigen Los Angeles das Rampenlicht zu suchen. Nach seinem Durchbruch als "Michel" spielt er 2008 in 2 Folgen der Serie "Rumours", 2012 in 5 Folgen von "Bad Karma" und 2015 in der TV-Miniserie "The Fixer". 

Yanic Truesdale hat ein Tanzstudio eröffnet

Zwischenzeitlich ist Yanic wieder in seine Heimatstadt Montreal zurückgekehrt, um dort ein Tanzstudio zu eröffnen. Die Schauspielerei vernachlässigt er deswegen nicht. In den letzten Monaten soll der 49-Jährige an verschiedenen Projekten gearbeitet haben. 

Wiedersehen bei der Berlinale

Yanic Truesdale bei der Eröffnungsfeier der 7. Berlinale im Februar 2020.

Seine deutschen Fans erleben den Star im Februar 2020 hautnah auf dem roten Teppich der 70. "Berlinale", die mit seinem neuen Film "My Salinger Year" eröffnet wird. In dem Drama des kanadischen Regisseurs Philippe Falardeau, 52, spielt er an der Seite der wunderbaren Sigourney Weaver, 70.

Seine "Gilmore Girls" trifft Yanic Truesdale noch immer

Doch nicht nur vor der Filmkamera ist Truesdale erfolgreich in Aktion. Sein Instagram-Kanal hat inzwischen rund 95.000 Follower. Diese Zahl kommt nicht von ungefähr: Der Kanadier hält seine Fans regelmäßig mit Posts aus Berufs- und Privatleben auf dem Laufenden. Hier erfährt man unter anderem auch, dass Yanic immer noch eng mit "Gilmore Girls"-Co-Star Melissa McCarthy (49, "Sookie St. James") und auch mit Scott Patterson (61, "Luke Danes") und Lauren Graham (52, "Lorelai Gilmore") verbunden ist. 

Verwendete Quellen: Instagram, Promipool, E!News

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche