Thomas Gottschalk: Entertainer nach Ehe-Aus: "Mir geht es gut"

Seit drei Wochen weiß die Öffentlichkeit jetzt Bescheid darüber, dass Thomas Gottschalk und seine Noch-Frau Thea künftig getrennte Wege gehen werden. Erstmals sprach der Entertainer jetzt über diese Entscheidung

Über 40 Jahre lang waren sie verheiratet, galten als das Vorzeige-Paar der deutschen Unterhaltungsszene, nicht zuletzt auch wegen ihrer – nach außen hin – skandalfreien Ehe und den beiden gemeinsamen Söhnen. Seit Mitte März 2019 nun ist aber alles vorbei. Thomas Gottschalk und Thea haben das Ehe-Aus bekanntgegeben, sind offenbar schon seit einiger Zeit getrennt. Viel ist seitdem in den Medien über das "neue" Leben des Moderators zu lesen. In seiner Radiosendung auf "Bayern 1" nahm der 68-Jährige jetzt erstmals Stellung zu seinen Lebensumständen, die sich seit Mitte März drastisch verändert haben.

Thomas + Thea Gottschalk

Ihre schrille Ehe in Bildern

Thea und Thomas Gottschalk heirateten 1976, nachdem sie sich 1972 bei einem Ball in München kennenlernten. Der beliebte Fernsehmoderator und seine fünf Jahre ältere Ehefrau gaben jetzt - nach 42 Jahren Ehe - ihre Trennung bekannt. Dieses Foto zeigt die beiden 1978 in - für ihre Verhältnisse - schlichten Outfits. Das Paar teilte eine Vorliebe für schrille Looks, auf dem roten Teppich, wie auch privat. 
Jahrelang galten Thea und Thomas Gottschalk als absolutes Traumpaar. Sie waren das Musterbeispiel für langhaltende Ehen im Showbusiness. Die Nachricht ihrer Trennung nach 47 gemeinsamen Jahren kommt überraschend. 
Thea und Thomas Gottschalk am Strand von Malibu, Kalifornien. In den 90er Jahren zog es die Familie mit ihren zwei Söhnen nach Amerika, wo diese abseits vom Medientrubel in Deutschland aufwachsen sollten. 
Mit auffälliger Kopfbedeckung besuchen Thomas und Thea Gottschalk (2.v.r.) ein Benefiz-Dinner zugunsten Russlands in München im Jahr 1990 (hier zusammen mit Mirja und Gunter Sachs). 

14

Thomas Gottschalk bei Bayern 1

Jeden ersten Sonntag im Monat um 19 Uhr geht Thomas Gottschalk bei "Bayern 1" live auf Sendung, drei Stunden spielt er dann Classic Rock und spricht auch über sich – besonders interessant natürlich jetzt, nachdem er seine Trennung öffentlich gemacht hat. "Macht euch bitte keine Sorgen um mich: Mir geht es gut", beruhigte Thomas am vergangenen Abend seine Zuhörer und schoss dann gegen Boulevard-Medien, die seine veränderten Lebensumstände in den vergangenen Wochen rauf und runter exerziert haben. "Die Leser irgendwelcher Weiberzeitungen, die gehen mir wirklich am Arsch vorbei – und was die da alles im Moment lesen müssen". Wortwörtlich sagt er dann weiter: "Es ist die Hälfte wahr, die andere Hälfte stimmt allerdings." 

 Was genau er meint, dazu äußerte sich Thomas Gottschalk allerdings nicht weiter. Er wisse auch nicht, "was man im Leben richtig und was man falsch macht." Weiter philosophierte er: "Man bemüht sich, wir gehen unseren Weg und werden älter." 

Thomas Gottschalk im Radio: Er mag romantische Töne

Viel wurde in den letzten Wochen über eine angebliche neue Beziehung geschrieben – und offenbar steht Thomas Gottschalk im Moment tatsächlich der Sinn nach Romantik. "Auch in unserem Alter hören wir zwischendurch gerne noch romantische Musik", erklärte er in seiner Radiosendung zu dem Lied "The Waves At Night" von Phosphorescent. 

Thea Gottschalk

Sie hielt Thomas 42 Jahre den Rücken frei

Thomas Gottschalk und seine Ehefrau Thea haben sich getrennt
Die Trennung von Thomas und Thea Gottschalk nach 42 gemeinsamen Ehe-Jahren bewegt Deutschland.
©Gala

 

Verwendete Quelle: Spiegel.de

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche