Victoria Beckham: Rührender Instagram-Post in Gedenken an Karl Lagerfeld

Zu Ehren des verstorbenen Karl Lagerfeld fand eine Gedenkfeier statt. Victoria Beckham konnte nicht persönlich an der Veranstaltung teilnehmen, erinnert sich aber in einem emotionalen Instagram-Post an den Designer 

Vier Monate nach dem Tod von Karl Lagerfeld, †85, fand am Donnerstag (20. Juni) eine Gedenkfeier zu Ehren des Designers in Paris statt. Unter dem Titel "Karl For Ever" konnten Wegbegleiter des Modeschöpfers noch einmal in aller Form Abschied nehmen. 

Victoria Beckham trauert um Karl Lagerfeld

Obwohl Victoria Beckham, 45, nicht an der Gedenkfeier teilnehmen konnte, drehten sich ihre Gedanken an dem Tag um den verstorbenen Modeschöpfer. In einem rührenden Instagram-Post teilt sie ihre Trauer mit ihren Fans. "Ich denke heute an Karl und an das Denkmal zu Ehren seines Lebens und Vermächtnisses am heutigen Abend im Grand Palais in Paris", so die Designerin. Der Schmerz über den Verlust Lagerfelds scheint tief zu sitzen, weiter schreibt sie: "Er war immer so großzügig zu mir und wird so vermisst." 

"Karl For Ever"

Karl Lagerfeld war am 19. Februar 2019 im Alter von 85 Jahren verstorben. Bei der Gedenkfeier "Karl For Ever" im Grand Palais in Paris erwiesen ihm Stars wie Claudia Schiffer, 48, Gigi Hadid, 24, Cara Delevingne, 26, und viele weitere Modegrößen die letzte Ehre. 

"Karl For Ever"

Gedenkfeier für Karl Lagerfeld in Paris

Supermodel Claudia Schiffer schenkt den Fotografen ein Lächeln. Sie galt als große Muse des Modeschöpfers. Auf Instagram schreibt sie: "Karl war mein Feenstaub, er verwandelte mich von einem schüchternen deutschen Mädchen in ein Supermodel. Er brachte mir viel über Mode, Stil und das Überleben in der Modebranche bei. Was Warhol für die Kunstszene war, war er für die Modeszene", schreibt sie. "Er ist unersetzlich. Er ist die einzige Person, die Schwarz und Weiß bunt machen kann. Ich werde ihm auf ewig dankbar sein."
Serge Brunschwig (LVMH), Sidney Toledano (LVMH), Frankreichs First Lady Brigitte Macron und Bruno Pavlovsky (Chanel) posieren vor dem Pariser Grand Palais. Lagerfeld war ein großer Fan von der Frau des französischen Präsident. Er sagte einst: "Brigitte Macron ist für ihren Mann, was Michelle für Barack Obama war. Ich verehre sie. Sie hat eine bezaubernde Silhouette."
Caroline von Hannover und Charlotte Casiraghi. Der Modemacher kannte noch Carolines Vater Fürst Rainer III. persönlich. Zum monegassischen Fürstentum hatte er immer ein enges Verhältnis. Lagerfeld bezeichnete Caroline von Monaco einst sogar als seine "liebste Freundin". 
"Lebendig" sollte der Abend laut Robert Carsen werden. Dafür sorgten unter anderem Sänger Pharrell Williams, der für Chanel schon eine Kollektion designte.

17

Verwendete Quellen: Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche