Victoria Beckham Harper verleiht Flügel


Bei der New York Fashion Week wurde Victoria Beckham als Designerin gefeiert. Mit Töchterchen Harper kann sie den Triumph doppelt genießen

Am liebsten möchte sie die Kleine

gar nicht mehr loslassen. Mit beiden Armen hält Victoria Beckham ihre neun Woche alte Tochter Harper Seven dicht an den Körper gedrückt. Ihre Handtasche - früher ihr wichtigstes Accessoire- überlässt sie einem Bodyguard, der außerdem den Autositz für das Baby durch die Straßen von Manhattan schleppt. Hauptsache, Victoria hat alle Hände frei für Harper.

"Ich möchte sie einfach die ganze Zeit über bei mir haben", gestand Victoria dem "Daily Telegraph"- Verständlich - einen Talisman legt man ja auch nie ab. Und tatsächlich scheint Harper ihrer Mutter jede Menge Glück zu bringen, privat wie beruflich.

image

Die neue Frühjahr/Sommer-Kollektion, die Victoria am vergangenen Sonntag auf der New York Fashion Week vorstellte, wurde von der Fachwelt einhellig gelobt. Auffällig: Viele von Victorias neuen Entwürfen wirken legerer als die früheren Kollektionen. Es ist wohl kein Zufall, dass auch die Designerin selbst in jüngster Zeit viel entspannter geworden ist. Vor zwei Wochen sah man sie sogar mit flachen Schuhen und Strickjacke durch Los Angeles spazieren! Die neue Lässigkeit der Victoria Beckham: auch ein Resultat ihres Glücks mit Baby Harper. Nie ruhte sie so in sich, nie schien sie so zufrieden mit sich und ihrer Welt zu sein. Victorias innige Beziehung zu der lang ersehnten Tochter rührt an. Angeblich ist Harper auch das erste der vier Kinder, das sie stillt.

image

Ihre Fashion-Show in der New York Public Library, die von zwei Schweigeminuten für die Opfer der Anschläge vom 11. September unterbrochen wurde, stellte für die ambitionierte Designerin deshalb auch in privater Hinsicht eine Herausforderung dar: "Es war das erste Mal, dass Harper und ich getrennt waren. Es wäre einfach zu laut für sie gewesen", so Victoria zum "Telegraph". Umso schöner war es, als Mutter und Tochter den Triumph anschließend mit einer kleinen Luxus-Shoppingtour durch Manhattan feiern konnten. Erst ging es zu Prada und Balenciaga, dann entspannte sich das Duo beim Lunch im "Balthazar". Mit großen Augen schaute sich Harper in der Metropole um. Auf dem Arm ihrer Mutter fühlt sich die Kleine offenbar so sicher und wohl, dass sie den Verkehrslärm, die vielen Fußgänger und die Fotografen einfach ausblenden konnte.

image

Sympathisch: Victoria kleidet ihre kleine Prinzessin zwar sehr stylish in Edel-Labels wie Stella McCartney und Makié, trotzdem wirkt Harper nie übertrieben herausgeputzt. Sogar das kleine Schleifchen zum zartrosa Outfit hat irgendwie Stil. Die US-Ausgabe der Zeitschrift "InStyle" prophezeit der Beckham-Tochter deshalb auch jetzt schon, in zehn Jahren die größte Mode-Ikone der Welt zu sein. Angenehm für Victoria: Harper dürfte nicht nur das Mode-Gen ihrer Mutter geerbt haben, sie erweist sich auch als besonders pflegeleicht. "Sie wacht nur einmal in der Nacht auf", sagt Victoria, fügt allerdings hinzu: "Meine Jungs, die ich natürlich abgöttisch liebe, waren dagegen richtig harte Arbeit. Ich finde, ich habe ein einfaches Kind verdient." Deshalb fiel es Victoria dieses Mal auch leicht, auf jeglichen Mutterschutz zu verzichten und mit ungebrochener Kraft an ihrer neuen Kollektion zu feilen. "Ich musste eine sehr strategische Art des Arbeitens entwickeln", so die Designerin, die während ihrer Schwangerschaft sogar noch eine Zweitlinie kreierte. "Aber Harper hat auch ihren Teil beigetragen. Sie ist so brav!"

Ebenfalls ganz brav: Victorias Männer. Während Mutter und Tochter Manhattan eroberten, blieben Brooklyn, Romeo und Cruz in Los Angeles beim Vater und widmeten sich Jungs-Aktivitäten. Als David mit L. A. Galaxy beim Heimspiel gegen Colorado gewann, jubelten die Söhne auf der Tribüne. Zuvor hatten sie sich, Hand auf dem Herzen, vorbildlich an die Schweigeminute für den zehnten Jahrestag von 9/11 gehalten. Mama kann stolz sein - so wie sie stolz sein können auf ihre erfolgreiche Mutter. Und ihre süße Schwester.

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken