VG-Wort Pixel

Victoria Beckham Das hält sie von den neuen "Spice Girls"


Auf den ersten Blick sieht das Foto, das Victoria auf ihrem Instagram-Account teilt, aus wie eine schöne Erinnerung. Bei genauerem Hinsehen ist es eher ein humorvoller Blick in die Zukunft

Zwanzig Jahre nach der Formation der legendären "Spice Girls", scheinen jetzt fünf neue Girls in den Startlöchern zu stehen. Bisher jedoch nur in der Fantasie von Model Suki Waterhouse, die postete gestern ein Bild der berühmten Girlgroup - mit kleinen Änderungen.

Neue "Spice Girls"?

Anstatt von Victoria Beckham ist das britische Model Jourdan Dunn als "Posh Spice" zu sehen, an Stelle von "Baby Spice" sieht man Suki selbst. Zu ihrer linken steht Modelkollegin Georgia May Jagger als "Scary Spice". Das Quintett wird perfekt mit Cara Delevingne als "Sporty Spice" und Karlie Kloss als "Ginger Spice".

Dass Victoria auch diese neue Version der "Spice Girls" gutheißt, bestätigt sie, indem sie selbst das Foto auf ihrem Instagram-Profil teilt. Die Fans der Band schwelgen in Erinnerungen: "Ich kann nicht glauben, dass es schon 20 Jahre her ist", schreibt eine Userin, "ich liebe die Spice Girls", meint ein anderer. Es gibt jedoch auch Fans der neuen Konstellation, "Raus mit dem alten, Platz für neues", findet ein Fan.

Die Karriere der "Spice Girls"

Die Debütsingle der britischen Band, "Wannabe", kletterte in über 30 Ländern an die Spitze der Charts und die "Spice Girls" machten sich auch international einen Namen. Nachdem die Band im Jahr 2001 eine Pause ankündigte, schlugen die fünf Mitglieder Solo-Karriere-Wege ein.

Sechs Jahre später gingen die "Spice Girls" in ihrer Originalbesetzung auf Welttournee, die weltweit über 100 Millionen US-Dollar einspielte. Als krönender Abschluss der Olympischen Sommerspiele im Jahr 2012 - und der "Spice Girls" - traten "Posh Spice", "Scary Spice", "Baby Spice", "Ginger Spice" und "Sporty Spice" mit einem Medley bei der Abschlussfeier in London auf.

Leider bleibt die neue Formation der "Spice Girls" wohl nur ein witziger Traum einiger Fans. Es erfrischt jedoch, zu sehen, dass selbst die sonst so eisige Victoria Beckham, sich auf so einen Spaß einlassen kann.

lho Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken