Victoria + David Beckham: Ihre Angst vor der ehelichen Sprachlosigkeit

Victoria und David Beckham haben gerade ihren 20. Hochzeitstag gefeiert. Was viele als Anlass zur Freude über eine offensichtlich stabile Beziehung werten, hat bei der Modedesignerin ernste Zweifel aufgeworfen.

Victoria Beckham
Letztes Video wiederholen
Ein Grund zum feiern: Victoria und David Beckham sind seit 20 Jahren verheiratet! Warum die Designerin vor diesem besonderen Tag jedoch Angst hatte, sehen Sie im Video.

Victoria Beckham, 45, und David Beckham, 44, sind seit zwanzig Jahren verheiratet. Sie: schniekes Mitglied der erfolgreichen britischen Band "Spice Girls", er: hochklassiger Fußball-Profi bei Manchester United und bei den "Three Lions", der englischen Nationalmannschaft. Ein Power-Paar, das am 4. Juli 1999, genau vier Monate nach der Geburt ihres ältesten Sohnes Brooklyn, 20, vor den Traualtar tritt. Es folgen Jahre auf der Überholspur. Drei weitere Kinder kommen auf die Welt: Romeo, 17, Cruz, 14, und Harper, acht. Victoria etabliert sich nach ihrer Sangeskarriere als geachtete Modedesignerin, David ist inzwischen Fußball-Funktionär mit eigenem Club. "Well done", würde der Brite sagen, wenn da nicht immer diese Trennungsgerüchte das oft beneidete Glück trüben würden, das Vic anlässlich des Ehrentages  mit einer Bilderschau auf Instagram zelebriert.

Victoria Beckham: "Was für eine Erleichterung!"

Ist das der Grund, warum Victoria Beckham im Juli kein gutes Gefühl dabei hat, den runden Freudentag ganz alleine mit ihrem David in Paris zu begehen? Mitnichten! Ihr stellt sich kurz vor dem großen Tag ein anderes Problem, wie sie dem "Telegraph" berichtet: "Ich sagte zu David: 'Gott, was werden wir uns sagen, wenn es nur wir sind?'" Aha! Die berühmte Angst vor der Sprachlosigkeit, wenn die Eltern einmal ohne ihre Kinderschar unterwegs sind. Doch offenbar hat Victoria sich und ihren David unterschätzt: "Wir haben die ganze Zeit über geredet und gelacht und zwar nicht einmal über die Kinder oder die Arbeit." Und dabei eine wichtige Erkenntnis gewonnen, wie die 45-Jährige erklärt: "Was für eine Erleichterung - es wird alles gut, auch wenn sie alle (ihre Kinder, Anmerkung der Redaktion) von zu Hause weg sind." 

Verwendete Quelle: The Telegraph

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche