Cameron Boyce (†): Onkel nimmt Abschied von verstorbenem Disney-Star

Die Filmwelt ist in Trauer: Viel zu früh verstarb Cameron Boyce in der Nacht zum Sonntag (7. Juli). Jetzt meldet sich sein Onkel mit einem emotionalen Posting zu Wort.

Cameron Boyce (†)

Ein krampfartiger Anfall, der durch ein "fortwährendes, medizinisches Problem" bedingt worden war, sei ursächlich für den viel zu frühen Tod von Cameron Boyce (†20). In der Nacht zum Sonntag (7. Juli) war der ehemalige Disney-Star verstorben. Nicht nur die Filmwelt – allen voran Hollywood-Star Adam Sandler, mit dem er in "Kindsköpfe" gespielt hatte – ist in tiefer Trauer, auch die Familie des Schauspielers steht unter Schock. Jetzt äußerte sich der Onkel von Boyce erstmals.

Cameron Boyces Onkel verabschiedet sich

"Mein Herz ist gebrochen", leitet London Boyce sein emotionales Posting auf Instagram ein. Die Zeilen schreibt er unter ein Foto, das ihn mit seinem verstorbenen Neffen zeigt. Die beiden posieren, London lacht, sie wirken glücklich und ausgelassen. Der Tod von Cameron – ein Schock für dessen Onkel London. "Ich habe meinen geliebten Neffen verloren. Worte können nicht ausdrücken, wie traurig ich bin", schreibt er. 

Liebeserklärung an seinen Neffen

Seine Zeilen zeugen von der tiefen Liebe, die London für Cameron Boyce empfunden hat, und machen einmal mehr klar, was für ein besonderer Mensch der "Jessie"-Darsteller war: "Cameron hinterlässt ein riesiges Loch bei allen, die Zeit mit ihm verbrachten. Er lebte ein kurzes Leben, aber es war fantastisch und aufregend und erfüllt." 

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

2. November 2019: Marie Laforêt (80 Jahre)  Sie spielte an der Seite von Alain Delon und Jean-Paul Belmondo und veröffentlichte dutzende Alben: Am Samstag ist die französische-schweizerische Schauspielerin und Sängerin in einem Schweizer Krankenhaus in Genolier verstorben.
2. November 2019: Brian Tarantina (60 Jahre)  Das Team der Erfolgsserie "The Marvelous Mrs. Maisel" trauert um ihren Kollegen, der den kautzigen Ansager Jackie im Gaslight-Club verkörperte. Die Todesursache steht noch nicht fest, er könnte jedoch an den Folgen einer Herzerkrankung gestorben.
31. Oktober 2019: Thomas Schmidt (62 Jahre)  Große Trauer beim SWR: Ganz überraschend ist der beliebte Radiomoderator nach einem Urlaub im Allgäu am Donnerstag in Stuttgart verstorben. Die Todesursache steht noch nicht fest.
17. Oktober 2019: Elijah Cummings (68 Jahre)  Der US-Demokrat, Kongressabgeordnete, Anwalt und entschiedener Trump-Kritiker ist nach längeren Gesundheitsproblemen in Baltimore, Maryland verstorben. Cummings ist maßgeblich an zahlreichen Untersuchungen der Regierungsgeschäfte von Präsident Trump und einem möglichen Amtsenthebungsverfahren beteiligt gewesen. Viele Stars wie Naomi Campbell, Lenny Kravitz und Co. trauern um den Politiker.

114

"Wir vermissen dich"

Erst wenige Tage ist Cameron tot, doch schon jetzt ist die Trauer und das Vermissen riesig. "Wir werden dich alle schrecklich vermissen, Cameron, aber du wirst niemals vergessen werden", schreibt London unter das Selfie, das ihn mit seinem verstorbenen Neffen zeigt. 

Verwendete Quelle: Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche