Verona Pooth: Deutschlands Werbe-Ikone wird 50

"Hier werden Sie geholfen...": Verona Pooth verkörperte jahrelang Deutschlands Werbe-Naivchen par excellence. Heute ist sie Unternehmerin.

Verona. Mehr braucht man nicht zu sagen. Nur Verona. Dann ergänzen die anderen automatisch: "Pooth". Einige sagen auch "Feldbusch". Egal, es ist dieselbe Verona. Dunkle Mähne, aufregende Figur, dazu eine Stimme, die manche als schrill, die meisten jedoch als lustig bezeichnen. Attribute, die zu Verona gehören wie der Dom zu Köln. Selbst dieser bestenfalls schräge Vergleich passt zu ihr wie die Faust aufs Auge, denn Verona hat das Schräge zum erfolgreichen Grundprinzip gemacht.

Kürzlich hat sie aus einem Dubai-Urlaub private Bikini-Selfies auf Instagram gepostet, dazu einen typischen Verona-Text: "I'm ready to take off..." Das Echo war wie erwartet "hammermäßig". Die Fans - Männlein wie Weiblein - kriegten sich angesichts ihres "Hammer Bodys" nicht mehr ein. Die Begeisterung war das Resultat eines strengen Kalküls, schließlich wollte Verona ihrem Publikum etwas Unglaubliches zeigen: Dass sie sich niemals dem Gesetz des Alterns und der damit einhergehenden Physis beugen wird. Diesen Kampf hat sie anscheinend gewonnen. Zumindest vorerst.

Betty Taube

Ihr Mann Koray Günter "verbot" ihr Unterwäsche-Shootings

Betty Taube
Betty Taube wurde 2014 durch ihre Teilnahme an der neunten Staffel von "Germany’s Next Topmodel" bekannt. Seit 2015 ist sie mit dem Fußballspieler Koray Günter liiert und inzwischen auch verheiratet.
©Gala

Am 30. April wird sie 50. Ist das noch zu fassen?

Den Anfang machte die Feldbusch. So hieß Verona bis 2003. Ihr Vater, der deutsche Maschinenbautechniker Ernst Feldbusch (1927-2003), hatte sich in Südamerika in die bolivianische Friseurin Luise (1935-2015) verliebt, Verona kam 1968 in La Paz zur Welt. Später zieht die Familie nach Hamburg. Scheidung 1978, Verona wächst bei der Mutter auf.

Das junge Mädchen macht ausgerechnet mit seiner piepsigen Stimme auf sich aufmerksam. Die Handelsschülerin (ohne Abschluss) wird bei einem Disco-Besuch vom DJ und Musikproduzenten Alex Christensen (51) überredet, den Song "Ritmo de la Noche" zu singen. Verona wird Teil der Formation Chocolate. Und die hat auf Anhieb Erfolg. Chocolate kommt mit "Ritmo de la Noche" in die Charts und hält sich dort monatelang. Platz 23 in Deutschland, Platz acht in den Niederlanden, auch in England, Frankreich und Spanien landet der Song in den Hitlisten, er wird Europas Sommerhit 1990. Chocolate erhält dafür eine Goldene Schallplatte und tourt drei Jahre lang durch die Welt.

Im Blitzlicht fühlt sie sich wohl

Zeitgleich nutzt Verona das Kapital, das ihr die Natur mitgegeben hat. Sie nimmt an nationalen wie internationalen Schönheitswettbewerben teil, wird Miss Hamburg, belegt 1990 Platz zwei bei den Miss-Germany-Wahlen. Sie macht 1993 bei der Wahl der Miss World in Südafrika mit, wird Miss Intercontinental und zwei Jahre später Miss American Dream. Verona hat dabei ein Ziel vor Augen: Sie will bekannt werden. Als Verona Feldbusch. Und das schafft sie souverän. Dabei ist ihr auch ein gewisser Dieter Bohlen (64) behilflich.

Heirat, Scheidung, Werbe-Deals

1996 heiraten der ehemalige Modern-Talking-Musiker und die Miss in Las Vegas, die Scheidung erfolgt vier Wochen später. Die Zeitungen sind voller Nachrichten über dieses Paar. Spätestens jetzt ist Verona eine eigenständige Marke. Sie kennt Gott und die Welt. Und jeder kennt sie, vor allem als sie den Scheidungsgrund nennt: Bohlen habe sie geschlagen, verkündet Verona öffentlich. Bohlen gibt zerknirscht zu, das sei im Affekt geschehen, sie habe ihn bis aufs Blut gereizt und ihm einen Schlüsselbund ins Gesicht geworfen.

Geschickt vermarktet Verona ihr Image als sexy Naivchen, was sie natürlich nicht ist. Sie macht Werbung mit fehlerhaften Slogans, zum Beispiel einen Spot für die Telefonauskunft: "Hier werden Sie geholfen...". Sie wird das Gesicht für Iglo-Spinat: "Wann macht er endlich Blubb?" Sie wirbt für Haarpflegemittel und - gemeinsam mit Schauspieler Peter Ustinov (1921-2004) - für die Weltausstellung Expo in Hannover.

Auf der Leinwand zuhause

Im Fernsehen moderiert Verona die Erotikshow "Peep!" (RTL 2), bis ihr RTL eine eigene Comedy-Talkshow ("Veronas Welt") gibt. Sie ist der Star der Doku-Soaps "Engel im Einsatz - mit Verona Pooth" und "The Swan - endlich schön!", bei der es um Schönheits-OPs geht. Sie dreht Spielfilme wie "Wer liebt, dem wachsen Flügel" und "Heirate mir". Sie hat Auftritte in US-Serien wie "Conan, der Abenteurer" oder "Acapulco H.E.A.T", spielt mit im Kinofilm "666 - Traue keinem, mit dem du schläfst". Und in der deutschen Fassung von "Himmel und Huhn" gibt sie der Figur Susi Schnatter ihre markige Stimme.

Privates Glück

Es gibt kein Entrinnen vor Verona, sie wird eine der bekanntesten Deutschen. Und dann schlägt sie auch privat zu. Sie bekommt ein Kind von dem Düsseldorfer Unternehmer Franjo Pooth (48), den sie am 10. September 2005 äußerst werbeträchtig im Wiener Stephansdom in einem Hochzeitskleid von Karl Lagerfeld heiratet. Seitdem heißt sie Pooth, auch unter diesem Namen setzt sie ihre Erfolgsserie fort.

Natürlich gab es auch Rückschläge, allerdings nicht von ihr verursacht. Da ist die Geschäftspleite ihres Mannes, der mit seiner Firma Maxfield GmbH 2008 in Insolvenz geht. Selbst diese Krise wird vermarktet. In einem RTL-Interview erklärt Verona, ihr Mann habe das Talent, Bankleute "um den Finger zu wickeln". Tatsächlich ist der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Düsseldorf, die in den Konkurs verwickelt war, häufig im privaten Umfeld der Pooths aufgetaucht. Ein Mitglied des Aufsichtsrates des Geldinstituts äußerte den Verdacht, es sei ein Kredit aufgrund des "Verona-Faktors" zu leichtfertig gewährt worden.

"Schöner geht's nicht"

Alles Schnee von gestern. Die Verona 2018 ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau mit einem gut entwickelten Gespür für Trends, über die man spricht. Sie hat ein Mode-Unternehmen, das Karstadt und den Otto-Versand beliefert. Und sie vertreibt eine eigene Kosmetikserie.

Ihren runden Geburtstag will Verona mit einer Party und rund 200 Freunden in Düsseldorf feiern. "Ich dachte mir, wenn schon, dann richtig, mit Live-Musik und allen lieben Menschen, die ich gerne um mich habe", sagt sie in einem Interview. "Wir haben ja ein eigenes Landhaus in Meerbusch bei Düsseldorf, einen Steinwurf vom Rhein entfernt. Schöner geht's nicht."

Einen Wunsch hätte Verona noch. Nach zwei Söhnen - San Diego (14) und Rocco (6) - würde sie sich über ein kleines Mädchen freuen. "Ich fand schon immer die Vorstellung einer kleinen Tochter toll", sagt sie in "Bild". "Man kann das ganze Leben lang mit ihnen in einem Bett schlafen, bei Jungs geht das nicht so."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche