VG-Wort Pixel

Verona Pooth "Das Leben hier könnte ich mir sehr gut vorstellen"

Verona Pooth
© Gerald Matzka / Getty Images
Wandert nach San Diego etwa die gesamte Familie Pooth nach Florida aus? Verona Pooth kann es sich zumindest vorstellen, wie sie jetzt in ihrer Instagram-Story verrät.

Seit einigen Wochen ist für die Pooths nichts mehr so, wie es mal war. Der älteste Sohn von Verona Pooth, 53, und ihrem Ehemann Franjo Pooth, 52, ist in die USA gezogen. Der 18-jährige San Diego Pooth will seinen Schulabschluss auf der berühmten IMG Sports Academy schaffen und sich seinen Traum von einer Karriere als Profi-Golfer verwirklichen.

San Diego ist nach Florida gezogen

Während Diego seinen Umzug recht locker sah, litten die drei restlichen Familienmitglieder schon sehr unter dem Abschied. Sein zehnjähriger Bruder Rocco würde vor allem das gemeinsame Spielen vermissen, doch auch Verona und Franjo mussten sich erstmal an die neue Situation gewöhnen. Umso schöner ist es für die drei, dass sie seit einigen Tagen zu Besuch bei Diego in Bradenton sind und sich endlich wieder als Familie komplett fühlen können.

Verona Pooth ist Miami-Fan geworden

Verona nutzte den Trip nach Florida aber auch fürs Berufliche und nahm ein Fotoshooting an der gegenüberliegenden Küste in Miami wahr. Einige Eindrücke davon postete die Moderatorin in ihrer Story und man merkt, dass es Verona dort sehr gut gefällt. "So langsam freunde ich mich schon wieder mit dem Gedanken an, dass es zurückgeht nach Deutschland, aber wir haben ja noch drei Tage – und dann geht's wieder zurück ins kalte Deutschland. Gar keine Lust. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin ein großer Miami-Fan geworden. [...] Ich stehe total auf Miami. Das Leben hier könnte ich mir sehr gut vorstellen", schwärmt Verona von ihrem neuen Wunsch-Wohnort.

Immerhin wäre Diego dann auch nicht ganz so weit entfernt. Jeden Tag würden die Pooths ihren Ältesten zwar nicht sehen, denn die IMG Sports Academy befindet sich in Bradenton, circa 400 Kilometer von Miami entfernt, doch eine Verbesserung zu der aktuellen Situation ist es allemal. Neben Los Angeles ist Miami eine beliebte Gegend für deutsche Promis. Sowohl Barbara Becker, 55, als auch Alessandra Meyer-Wölden, 38, leben seit Jahren in der Stadt an der Ostküste Floridas.

Verwendete Quellen: instagram.com, RTL, eigenes Interview

jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken