Verona Pooth: Abschiedspost! Sie macht Schluss mit Facebook

Verona Pooth hat genug von negativen Kommentaren auf Facebook und schließt ihren Account. Ihre Social-Media-Fans müssten im Internet trotzdem nicht auf sie verzichten 

Verona Pooth zieht Konsequenzen und will auf Facebook nichts mehr posten
Letztes Video wiederholen

Mit dieser überraschenden Nachricht hat wohl keiner der über 100.000 Follower von Verona Pooth, 49, auf Facebook gerechnet: Die Moderatorin hat keine Lust mehr auf die Social-Media-Plattform und verkündet, dass es in Zukunft keine weiteren Einträge von ihr mehr geben wird. Was ist passiert?

Verona Pooth verlässt Facebook

In einem Post am gestrigen Donnerstagabend (19. Oktober) schreibt Verona: "Hallo ihr Lieben. Ich möchte mich von Facebook verabschieden und würde mich freuen, wenn ihr mich weiterhin begleitet. Ab sofort werde ich ausschließlich bei Instagram zu finden sein." Über die Gründe für ihren Ausstieg schweigt sie. Die "BILD"-Zeitung hat nachgehakt. Antwort: Es sind Beleidigungen wie "Du hast eine Fratze" und "mediengeile Botox-Tussi" sowie sexuelle Anzüglichkeiten, die Verona Pooth nicht länger hinnehmen will. 

Darum postet die Moderatorin nichts mehr

Ihren Manager Alain Midzic zitiert die "Bild"-Zeitung mit den Worten: "Das ist doch ein altbekanntes Phänomen bei Facebook. Man weiß nie genau, was da teilweise für komische Leute unterwegs sind." Bei Instagram, wo Pooth mit 188.000 Followern sogar fast doppelt so viele Follower hat wie bei Facebook, scheint sie von den "Hatern" weitestgehend in Ruhe gelassen zu werden. 

Hallo ihr Lieben♥️Ich möchte mich von Facebook verabschieden und würde mich freuen, wenn ihr mich weiterhin begleitet🦋...

Gepostet von Verona Pooth am Mittwoch, 18. Oktober 2017

So reagieren die Fans

Veronas Entscheidung für Instagram und gegen Facebook ruft Ärger hervor. Problem: Die Mehrheit möchten sich nicht extra für Verona einen Instagram-Account anlegen. "Sorry, aber wenn so wenig Interesse Ihrerseits besteht, dann verliere ich auch die Interesse. Wegen einer Person gehe ich nicht zu Instagram, denn "Instagram ist doch echt einfach nur für irgendwelche Möchtegern-Models, die nie was erreichen. Dann halt dislike und fertig", echauffiert sich einer. Ein anderer Follower schreibt: ""Sorry, aber wenn so wenig Interesse Ihrerseits besteht, dann verliere ich auch die Interesse. Wegen einer Person gehe ich nicht zu Instagram, denn auch ich möchte mich nur auf eine Sache konzentrieren." Fazit eines Dritten: ""Das ging nach hinten los liebe Verona, die meisten sind gegen Instagram. Wirst da nur die Hälfte an Followern haben wie hier." 


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche