VG-Wort Pixel

Verona Pooth Einbrecher raubten an Heiligabend ihre Villa aus

Verona Pooth
© Gerald Matzka / Getty Images
Verona Pooth und ihre Familie erwartete ausgerechnet an Heiligabend eine böse Überraschung: Einbrecher waren in ihre Villa eingedrungen und hatten Schmuck, Bargeld und Wertgegenstände geklaut.

Während Verona Pooth, 53, gemeinsam mit Ehemann Franjo Pooth, 52, und den gemeinsamen Söhnen San Diego, 18, und Rocco, 10, Heiligabend besinnlich bei ihren Schwiegereltern genossen, ereignete sich in ihrem Zuhause in Meerbusch bei Düsseldorf Schreckliches. Als die Familie am Freitagabend gegen 23 Uhr nach Hause kam, entdeckten sie Scherben vor ihrem Haus und auch ihr Kleinwagen habe nicht mehr auf seinem Platz gestanden.

Verona Pooth: "Ich war so geschockt, dass ich nur noch zitterte"

"Franjo ist sofort ins Haus gestürmt", erinnert sich Verona Pooth im Gespräch mit "Bild am Sonntag". Die Diebe seien jedoch bereits weg gewesen. "Ich war so geschockt, dass ich nur noch zitterte und nicht mal die 110 wählen konnte."

Die Einbrecher scheinen gründlich gewesen zu sein, hätten ein großes Chaos angerichtet. "Sie waren in allen Räumen, am schlimmsten, sogar in den Kinderzimmern. Sie haben die Schubladen rausgerissen und alles durchwühlt", so die 53-Jährige. Sogar einen in der Wand verankerten Safe sollen sie herausgerissen und im grauen Fiat 500 der Moderatorin verstaut haben, mit dem sie flüchteten.

Einbrecher klauten auch ihren Hochzeitsschmuck

Neben dem gestohlenen Bargeld, Handtaschen und Schmuck im Wert von mehreren Hunderttausend Euro hat Verona Pooth auch Gegenstände von emotionalem Wert verloren. "Mein kompletter Hochzeitsschmuck von Cartier ist weg, auch ein Trinity-Ring von Cartier, den Franjo mir zur Geburt von San Diego geschenkt hat und in dem unsere drei Namen eingraviert sind", erzählt sie. Auch geerbter Schmuck ihrer verstorbenen Mutter sei nun fort. 

Wie lange es nun dauern würde, bis sie sich in ihrem eigenen Haus wieder wohlfühle, wisse sie nicht. "Ich fühle mich schutzlos wie eine Schildkröte, der man den Panzer weggenommen hat", sagt Verona. 

Am Tag zuvor wurde offenbar bereits in das Haus ihrer befreundeten Nachbarn eingebrochen. Sohn Rocco sei mit seinem Freund und dessen Eltern beim Schlittschuhlaufen gewesen. Als sie nach hause kamen, sei ihr Jüngster den Einbrechern sogar noch begegnet. "Roccolito hat den Einbrechern in die Augen gesehen, sie ihm auch. Sie sind einfach weggerannt. Sie hätten aber auch eine Waffe haben und ihn schwer verletzen können", so die Zweifach-Mutter. 

Verwendete Quelle: bild.de

spg Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken