VG-Wort Pixel

Verena Ofarims Herz tut weh "Warum war ich nicht gut genug für ihn?"

Verena Ofarim
Verena Ofarim
© Getty Images
Verena Ofarim hat den Schmerz durch die Trennung von Gil Ofarim überwunden. Trotzdem tut ihr das Herz noch weh 

Verena Ofarim, 31, scheint noch immer verletzt zu sein, von der Zeit, als sie und ihr Noch-Ehemann Gil Ofarim, 35, sich trennten und anschließend um die gemeinsamen Kinder stritten.

Verena Ofarims Herz tut weh

Obwohl die 31-Jährige einen neuen Mann an ihrer Seite hat, überkommt sie die Wehmut. In ihrer Instagram-Story schreibt sie auf Englisch: "Mein Herz tut weh, wenn ich an das Mädchen denke, das ich vor einem Jahr war. Als ich jemanden darum anbettelte, in meinem Leben zu bleiben und zu fragen, warum ich nicht gut genug für ihn war", so ihre traurigen Worte.

Sie ist an dem Schmerz gewachsen

Doch so schlimm diese Zeit der Trennung auch für Verena war, scheint sie die Erfahrung als etwas Positives zu sehen. "Niemals mehr werde ich meinen eigenen Selbstwert wegen jemandem anderen in Frage stellen, aber ich danke Gott, dass ich daran gewachsen bin."

jno Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken