Weihnachten mit den Kindern?: Verena Ofarim: "Gil und ich haben uns arrangiert"

Nach der Trennung von Gil und dem öffentlichen Streit: Verena Ofarim erzählt beim Mon Chéri Barbara Tag, ob sie mit ihren Kindern zusammen Weihnachten feiert

Verena Ofarim

, 31, trägt beim Mon Chéri Barbara Tag ein weißes Brautkleid. "Selbstliebe", so das Motto, das Verena laut eigener Aussage an diesem Abend nach außen trägt. Doch warum deswegen gleich ein Hochzeitskleid? "Weil ich mich selber heirate", so ihre simple Antwort gegenüber GALA. Dabei ist die 31-Jährige nicht mal Single, sondern hätte sogar einen geeigneten Mann zum Heiraten.

Verena Ofarim feiert mit den Kindern

Nach der Trennung von Ehemann , 36, ist Verena seit ein paar Monaten wieder offiziell vergeben. Auch jetzt ist die Münchnerin nach wie vor glücklich mit ihrem neuen Partner. So glücklich, dass die beiden sogar zusammen mit Verenas Mutter Weihnachten feiern, wie sie uns weiter erzählt. Auch Verenas Kinder, der dreijährige Leonard und die einjährige Anouk, werden Heiligabend bei ihr sein. "Wir haben uns arrangiert", so Verenas Antwort auf die Frage, ob Gil dann die anschließenden Weihnachtsfeiertage mit den Kindern verbringe. Der Musiker war auf Anfrage von GALA für eine Stellungnahme zu dem Thema bisher noch nicht zu erreichen. 

Gil Ofarim

Trennung und öffentlicher Streit

Die Nachricht von der Trennung der Ofarims gelang im März 2018 an die Öffentlichkeit. Anschließend entfachte ein öffentlicher Streit um die gemeinsamen zwei Kinder. Verena prangerte Gil in einem Interview dafür an, dafür gesorgt zu haben, dass sie ihre Kinder nur noch unter Aufsicht einer Betreuerin sehen dürfe. Gil wiederum rechtfertigte die Entscheidung damit, dass Verena psychische Probleme habe und die Kinder zu der Zeit bei ihm besser aufgehoben seien.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche