VG-Wort Pixel

"Wir haben noch kurz davor gescherzt" So sehr trauert Vera Int-Veen um Kult-Mama Irene (†)

Vera Int-Veen, Beate Fischer
Vera Int-Veen, Beate Fischer
© RTL
Heute (23. April) startet die neue Staffel "Schwiertochter gesucht" - Moderatorin Vera Int-Veen und Kult-Kandidatin Beate sind auch wieder dabei. Doch Beates verstorben Mama Irene fehlt

Es war ein riesengroßer Schock, als die Mutter von "Schwiegertochter gesucht"-Kandidatin Beate am 11. Januar 2017 ganz plötzlich und unerwartet mit 64 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben ist. 

Vera Int-Veen: Völlig geschockt

Der Tod der Kult-Mama Irene Fischer, die sieben Jahre fester Bestandteil der Reality-Sendung war, schockte nicht nur die Familie und Fans. Auch Moderatorin Vera Int-Veen, 49, war unendlich traurig über die schlimme Nachricht. Gegenüber RTL erinnerte sie sich an den schrecklichen Tag, als sie über den Tod Irenes informiert wurde. Um sieben Uhr morgens klingelte ihr Handy. "Mir ist es eiskalt den Rücken runtergelaufen. Das kann doch nicht sein, dachte ich mir. Wir haben noch kurz davor gescherzt, wo es denn das nächste Mal hingehen wird. Aber es gibt kein nächstes Mal."

Irene Fischer wird schrecklich vermisst

Kein Wunder, schließlich hat die Frauen viel verbunden. "Beate und Irene habe ich viel zu verdanken. Wir haben viele Dinge erlebt, die man nicht so planen konnte. Es war eine tolle Zeit, die so nie wieder kommt. Das hat mich getroffen. Natürlich sind da die Tränchen geflossen." Jetzt möchte Vera Int-Veen natürlich noch mehr für Beate da sein. Gemeinsam besuchten die beiden das Grab von Irene Fischer - ein äußerst emotionaler Besuch. 

lsc Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken