Venus Williams: Tennis macht mir mehr Angst als Mode

Die Sportlerin Venus Williams findet, dass sie beim Tennis mehr unter Druck steht als beim dem Vorstellen ihrer Mode-Kollektion. 

Venus Williams (32) ist vor einem Tennisspiel viel nervöser als vor einer Modenschau.

Die erfolgreiche Tennis-Spielerin stellte am Mittwoch die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2013 ihres Labels 'Eleven' auf der New York Fashion Week vor. Doch vor der Mode-Präsentation hatte sie weniger Bammel als vor einem Tennisspiel.

Heidi Klum + Tom Kaulitz

Hier sagen sie "Ja"

Heidi Klum, Tom Kaulitz
GALA war dabei, als sich Heidi Klum und Tom Kaulitz das Jawort gaben.
©Gala

"Ein Tennisspiel ist auf jeden Fall schlimmer. Wenn ich auf dem Platz stehe, bin ich ganz allein, dort ist niemand, der mir beistehen oder mir helfen könnte. Mode ist eine Gemeinschaftssache. Mir ist es wichtig, die Meinung anderer Leute zu hören. Ich versuche immer, die beste Idee herauszufiltern und mich nicht gleich an der Idee festzuklammern, die ich persönlich am besten finde!", erklärte der Sportstar im Gespräch mit 'style.com'. "Am Anfang dachte ich, ich könne alles alleine schaffen, doch dann realisierte ich, dass es Leute gab, die genau wussten, was sie tun. Auf sie konnte ich mich verlassen und im Team zusammenspielen - das hat mein Stress-Level um einiges gesenkt."

Die Modedesignerin holt sich für die eigenen Stücke auch gerne Inspirationen von anderen Designern, die sie bei dem prestigeträchtigen Mode-Event zu sehen bekommt. "Einer meiner Favoritinnen ist Mara Hoffman. Sie entwirft superschöne Muster und Prints. Ein Teil des Design-Prozess ist es, Trends aufzuspüren und diese dann in die eigene Linie einzuarbeiten. Am Ende dreht sich alles darum, einfache, aber schmeichelhafte Mode-Teile zu kreieren und es geht immer um die Linien", schwärmte Venus Williams.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche