VG-Wort Pixel

Venus Williams 'Hello Kitty'-Block als Hilfsmittel

Venus Williams
© CoverMedia
Tennisstar Venus Williams hält ihre modischen Entwürfe am liebsten auf Spiralblöcken von 'Hello Kitty' fest.

Venus Williams (32) setzt auf fröhlich-bunte Blöcke, wenn sie an ihren neuen Entwürfen arbeitet.

Die Profisportlerin, die bei den Olympischen Spielen gerade Gold gewann, ruht sich nicht auf ihren Erfolgen aus, sondern arbeitet fleißig an neuen Designs für ihre Modelinie. Die Designerin, die ihren Abschluss am 'Art Institute of Fort Lauderdale' machte, brachte 2007 ihre 'EleVen'-Kollektion raus. Um ihre Designs zu entwerfen, folgt die Trendsetterin einer altbewährten Methode. "Bei 'Hello Kitty'-Produkten werde ich schwach. Und deren Kladden nutze ich als Skizzenblock", verriet sie dem Magazin 'Departures'.

Ihre neuen Designs wird die Amerikanerin morgen auf dem Anwesen ihrer Freundin Rita Schrager in Southampton [in der Nähe von New York] vorstellen. Anfang des Jahres wurde außerdem berichtet, Williams wolle eine von den 'US Open'-inspirierte Linie herausbringen, auf die eine weitere Lifestyle-Kollektion im September folgen soll.

Venus Williams hauchte ihrer Modekollektion neues Leben ein, nachdem ihre Linie vor vier Jahren aus den Regalen genommen werden musste, da ihr Einzelhandelspartner 'Steve & Barry's' Konkurs anmeldete.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken