Vanilla Ice Sozialstunden nach Einbruch


Vanilla Ice kann weiter cool bleiben: Nach einem Einbruch im Februar kommt der Ex-Rapper mit gemeinnütziger Arbeit davon

Ex-Rapper Vanilla Ice - bürgerlich Robert Van Winkle - kommt mit einem blauen Auge davon: Im Verfahren um den Einbruch in ein leerstehendes Haus in Florida konnte der Musiker sich mit dem Gericht auf eine Entschädigungszahlung von 1139 US-Dollar (umgerechnet 1050 Euro) und 100 Stunden gemeinnütziger Arbeit einigen.

"Ich bin froh, dass das jetzt geklärt ist", sagte der 47-Jährige der "Palm Beach Post" zufolge nach dem Gerichtstermin.

Fahrräder geklaut

Der ehemalige Rap-Star der Neunzigerjahre ("Ice Ice Baby") war im Februar verhaftet worden, nachdem er in das Haus eingebrochen war. Er soll dabei Möbel, eine Pool-Heizung und Fahrräder entwendet haben.

Häuser verwechselt?

Vanilla Ice hatte die ganze Angelegenheit stets als "Missverständnis" bezeichnet: Er renovierte das Nachbarhaus für seine Reality-Show. Dabei habe er schlicht die Häuser verwechselt.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken