VG-Wort Pixel

Vanessa Mai Helene Fischer will sie nicht nacheifern

Vanessa Mai sieht sich weder auf Stadion-Bühnen à la Helene Fischer noch im RTL-Dschungelcamp. Eins von beiden interessiert sie aber immerhin als Zuschauerin

Die Schlager-Sängerin Vanessa Mai (25, "Nie wieder") grenzt sich in einem Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" klar von Helene Fischer (33, "Herzbeben") ab. Auf die Frage, ob sie sich auch Stadion-Konzerte im Stile ihrer Kollegin vorstellen könne, antwortete Mai offen: "Um Gottes Willen. So etwas plane ich erst gar nicht."

Außerdem wolle sie nicht fünfmal hintereinander in einer Arena - wie Fischer im Oktober in Köln - auftreten: "Für mich wäre das nichts. Jeder Auftritt soll etwas Besonderes sein." 

Dschungelcamp? Lieber nicht mitmachen

Eine Absage erteilte sie auch einem anderen Massenphänomen. Sie würde niemals im "Dschungelcamp" mitmachen. "Ich wüsste nicht, was ich da machen sollte", sagte Mai weiter. Fan ist sie aber offenbar schon, sie gab nämlich zu, dass sie sich die RTL-Show schon auch ansehen würde.

Anderen TV-Auftritten gegenüber ist sie aber nicht abgeneigt. Nach ihrer Gastrolle in "GZSZ" in zwei Folgen im Juni, könnte sie sich auch eine Rolle im "Tatort" vorstellen: "Da würde ich gerne mal mitmachen."

Aber, liebe Vanessa: Das hat Helene Fischer ja bekanntlich auch schon gemacht ... 

Vanessa Mai: Helene Fischer will sie nicht nacheifern
SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken