VG-Wort Pixel

Vanessa Hudgens Hier posiert sie mit ihrer reizenden Schwester Stella

Vanessa Hudgens
© imago images
Die Hollywood-News im GALA-Ticker: Vanessa Hudgens postet Fotos mit Schwester und BFF Stella +++ Martha Stewart: Aus diesem Grund hat sie mit Anthony Hopkins Schluss gemacht +++ Kelly Rizzo spricht über ihren verstorbenen Mann Bob Saget (†65).

Hollywood-News 2022 im GALA-Ticker

22. Januar 2022

Vanessa Hudgens postet Fotos mit Schwester und BFF Stella

So schön kann Geschwisterliebe sein: Vanessa Hudgens, 33, postete eine Reihe reizender Schnappschüsse mit ihrer Schwester Stella Teodora Hudgens, 26, auf Instagram, die sie im Botanischen Garten zeigen. Lachend sitzen die beiden auf einer Wiese, strecken sich gegenseitig die Zunge raus und posieren albern für die Kamera. "Botanischer Garten + @stellahudgens = GLÜCK", kommentierte Vanessa die Fotos, die Begeisterung bei ihren vielen Fans verursachen.

Vanessas Schwester Stella Teodora Hudgens ist sieben Jahre jünger als der Hollywood-Star und ebenfalls Schauspielerin.

21. Januar 2022

Martha Stewart: Deshalb verließ sie Anthony Hopkins

Unternehmerin Martha Stewart, 80, plaudert in der "Ellen Show" aus dem Nähkästchen. Die Fernsehköchin, die als "Amerikas beste Hausfrau" betitelt wird, spielt mit Moderatorin Ellen DeGeneres, 63, das Spiel "Zwei Wahrheiten, eine Lüge" – dabei kommen einige private Details über Stewart ans Licht. So wurde sie zum Beispiel bereits drei Mal vom Blitz getroffen.

Außerdem erzählt die 80-Jährige, ohne einen genauen Zeitraum zu nennen, dass sie einst mit Sir Anthony Hopkins, 84, zusammen war. Doch lange sollte die Beziehung nicht halten – aus einem bestimmten Grund. "Ich habe Sir Anthony Hopkins gedatet, habe mich aber von ihm getrennt, weil ich nicht aufhören konnte, an ihn als Hannibal Lecter zu denken".

Hopkins' Performance als kannibalischer Serienmörder in "Das Schweigen der Lämmer" brachte ihm 1992 zwar einen Oscar ein, aber für Martha war seine Leistung wohl eher verstörend. "Ich habe ein großes, gruseliges Haus in Maine, das ganz allein auf hundert Hektar im Wald steht", erzählt Stewart weiter. "Ich konnte mir nicht einmal vorstellen, Anthony Hopkins dorthin mitzunehmen."

20. Januar 2022

Bob Saget (†65): Ehefrau Kelly gibt erstes Interview nach seinem Tod

Wenige Tage nach der Beisetzung von Bob Saget, †65, auf dem Mount-Sinai-Friedhof in Los Angeles äußert sich seine Witwe Kelly Rizzo, 42, erstmals in einem TV-Interview über das Leben und den Tod des beliebten "Full House"-Stars. In einem ersten Trailer zur "Today Show" mit Hoda Kotb, die am 20. Januar 2022 im Morgenprogramm des amerikanischen Senders NBC ausgestrahlt wird, erinnert sich die Journalistin und Food-Bloggerin an wunderbare Momente, die sie mit ihrem "freundlichen und liebevollen" verstorbenen Ehemann geteilt hat.

Der öffentliche und der private Bob seien identisch gewesen, erklärt Kelly. "Er war da, um einfach das Leben zu genießen. Und er wollte nur, dass sich die Leute gut fühlen", berichtet die 42-Jährige. "Ich meine, wenn wir in ein Restaurant gingen, sprach er mit allen Kellnern, den Kellnerinnen. Er kannte alle Gastgeber. Jeder kannte und liebte ihn. Und seine ständige Botschaft war: 'Behandle einfach alle mit Freundlichkeit', weil er in seinem Leben so viel durchgemacht hat und er wusste, wie hart das Leben sein kann. "Für sie sei er der "beste Mann" gewesen, den sie je in ihrem Leben gekannt habe.

Bob Saget war am 9. Januar 2022 tot in seinem Hotelzimmer im Ritz-Carlton in Orlando aufgefunden worden. In der Nacht zuvor war er noch mit seinem aktuellen Stand-Up Programm in der Nähe von Jacksonville aufgetreten. Zur Todesursache gibt es bisher noch keine offizielle Erklärung.

19. Januar 2022

Jessie J: Offene Worte über ihre Fehlgeburt

Im November 2021 ereilte Jessie J, 33, ein Schicksal, das sie mit zahlreichen Frauen auf der Welt teilt: Die Sängerin verlor ihr ungeborenes Baby. Die traurige Nachricht teilte sie, unmittelbar nachdem sie davon erfahren hatte, mit ihren rund elf Millionen Instagram-Follower:innen, und stand nur wenige Stunden später wieder auf der Bühne. Eine Übersprungshandlung, wie sie später erklärte. Bei einem aktuellen Konzert in London spricht sie nun über die "traurigste und einsamste Zeit" ihres Lebens und erzählt, warum es ihr heute besser gehe denn je.

"Also, ich war schwanger, aber bin es jetzt nicht mehr. Ich bin vermutlich so glücklich wie ich es noch nie zuvor war, glaubt es oder nicht. Meine Sicht auf das Leben hat sich komplett verändert", erzählt sie während ihres Auftritts laut "Daily Mail". "Am Tag, als es passiert ist, kam ein Mann auf der Straße auf mich zu. Ich war alleine und weinte. Er sagte, 'Ich kenne dich nicht und ich weiß nicht, was dir gerade bei dir los ist, aber ich weiß, dass du es mit anderen Leuten teilen solltest." Deshalb spreche sie so offen darüber. Mit ihrer Offenheit will die "Bang Bang"-Interpretin auch anderen Betroffenen helfen und mit dem Tabuthema Fehlgeburt aufräumen. "Für alle, die dasselbe durchgemacht haben oder jemand Betroffenem nahestehen, tut es mir so leid. Es gibt keine andere Erklärung, als dass es einfach die traurigste, einsamste Sache ist."

Keanu Reeves: Darum geht er so großzügig mit seinem Vermögen um

Keanu Reeves, 57, gehört zu den erfolgreichsten Schauspielern Hollywoods. Sein Vermögen wird auf rund 315 Millionen Dollar (umgerechnet rund 278 Millionen Euro) geschätzt. Doch anstatt seine Gagen zu verprassen, wie es viele seiner Kolleg:innen tun würden, verteilt er sein Geld lieber an andere. "Er schämt sich irgendwie dafür", erklärt ein langjähriger Familienfreund gegenüber "The Post". Nachdem der "The Matrix"-Star gleich mehrere Tragödien und schwere Verluste in seinem Leben verkraften musste, scheint er es sich zur Lebensaufgabe gemacht zu haben, sein Vermögen zu spenden oder weiterzugeben. 

"Keanu hat viel Geld weggegeben und sehr viel mehr für Menschen getan, als es viele je erahnen werden", so der Freund weiter. "Er weiß, wie viel Glück er hat. Anders als viele Hollywood-Stars nimmt er es nie für selbstverständlich." So dürfen sich Kolleg:innen, Kantinenangestellte, Familienmitglieder und Wohltätigkeitsorganisationen regelmäßig über überschwängliche Geschenke freuen. "Keanu ist für seine Großzügigkeit bekannt", erklärte auch ein Hollywood-Produzent und berichtete, dass der 57-Jährige einst einem Bühnenbauer des "Matrix"-Sets 20.000 Dollar (umgerechnet rund 18.000 Euro) zukommen ließ, nachdem er erfahren hatte, dass der Mann finanzielle Probleme hatte. Die zwölf Stuntmen bei "The Matrix Reloaded" durften sich je über ein Motorrad von Harley-Davidson freuen.

18. Januar 2022

Adele erzielt Rekord-Gage für ihre Las-Vegas-Residenz

Rekorde liegen Popstar Adele, 33, wohl im Blut. Nicht nur ihr Album "30" gilt als das meistverkaufte in 2021; die Sängerin schaffte es auch mit drei unterschiedlichen Kombinationen aus Album und Single zeitgleich auf Platz eins (2021 mit "30" und "Easy On Me", 2015/16 mit "25" und "Hello" sowie 2011 mit "21" und "Rolling In The Deep"). Nun der nächste Rekord-Coup: die Abendgage ihrer eigenen Las-Vegas-Show.

Vom 21. Januar bis 16. April 2022 steht Adele an insgesamt 12 Abenden – pro Wochenende an zwei – auf der berühmten Bühne des "Caesars Palace Hotels". Diese Ehre wurde bereits Größen wie Céline Dion, 53, Elton John, 74, oder auch Britney Spears, 40 zu teil. Doch noch nicht einmal diese Weltstars kassierten so viel Geld wie jetzt Adele pro Abend. Laut "Billboard Magazin" soll die Künstlerin umgerechnet knapp 600.000 Euro verdienen. Das sind satte 1,2 Millionen Euro pro Wochenende und unfassbare 14.400.000 Millionen Euro Gesamt-Gage!

Hinzu kommen die Erlöse aus Ticketpreisen (knapp 4.300 Personen finden in der Halle Platz) und Fan-Artikeln. Dabei gehört Adele mit einem geschätzten Gesamtvermögen von umgerechnet 153 Millionen Euro bereits zu den Top-Verdiener:innen der Musikbranche. Wahnsinn!

Britney Spears: Sendete sie diese SMS an Schwester Jamie Lynn?

Die Fehde zwischen Britney Spears, 40, und ihrer Schwester Jamie Lynn Spears, 30, erreichte jüngst ihren Höhepunkt. Nach einem TV-Interview, in dem die "Sweet Magnolias"-Darstellerin über das zerrüttete Verhältnis zu ihrer älteren Schwester sprach und in Tränen ausbrach, unterstellte Britney ihr, Lügen zu verbreiten. Eine in Jamie Lynns neuer Autobiografie veröffentlichte Text-Nachricht von Britney wirft nun ein anderes Licht auf die verkorkste Situation. Darin soll sich die einstige Pop-Prinzessin nämlich für ihr Verhalten entschuldigt haben. 

"In einer kürzlich erhaltenen Nachricht von meiner Schwester, schrieb sie: 'Ich weiß, dass es nicht deine Schuld ist und es tut mir leid, dass ich so wütend auf dich bin. Obwohl ich deine große Schwester bin, brauche ich dich mehr als du mich und das war schon immer so'", schreibt die 30-Jährige in ihren Memoiren "Things I Should Have Said". Britneys Management wollte sich auf Nachfrage von "PageSix" nicht zu der Echtheit dieser Nachricht äußern. 

17. Januar 2022

Dakota Johnson: Ihre Eltern rieten ihr zu einem anderen Karriereweg

Seit ihrem großen Durchbruch mit der "50 Shades"-Filmreihe ist Dakota Johnson, 32, nicht mehr aus dem Showbusiness wegzudenken. Ihr Schauspieldebüt gab sie allerdings schon im zarten Alter von neun Jahren an der Seite ihrer Mutter im Film "Crazy Alabama". Als Tochter zweier Schauspielgrößen wie Melanie Griffith, 64, und Don Johnson, 72, wurde ihr das Talent quasi in die Wiege gelegt. Dabei waren ihre berühmten Eltern eigentlich dagegen, dass die kleine Dakota denselben Karriereweg wie sie einschlagen würde.

"Sie haben mich entmutigt", erklärt die heute 32-Jährige im Interview mit "W Magazine". "Man sieht, wie gut das geklappt hat", scherzt sie und räumt ein: "Aber ich habe es verstanden. Sie wollten, dass ich so viel Kindheit wie möglich habe." Für die Amerikanerin stand ihr Weg jedoch schon von klein auf fest. Sie habe es kaum abwarten können, weil sie "am Set aufgewachsen" sei. "Meine Eltern arbeiteten immer mit großartigen Künstlern zusammen und ich liebte es einfach", so Dakota. "Ich wollte unbedingt ein Teil davon sein." Zum Glück hat sie nicht auf ihre Eltern gehört, denn das ist der Freundin von Chris Martin, 44, gelungen!

Jamie Dornan spricht über den schlimmen Verlust seines Vaters Jim Dornan

Schauspieler Jamie Dornan, 39, beschreibt das Jahr 2021 als das "schlimmste und härteste" seines Lebens. Im Interview mit der britischen "The Sun" schildert der "50 Shades of Grey"-Star nun die tragischen Umstände des Todes seines Vaters Jim Dornan, der nur 73 Jahre alt wurde.

Während sich Jamie Dornan vor den Dreharbeiten zur BBC-Serie "The Tourist" in einem australischen Hotel isolieren musste, erhielt er im März 2021 die schockierende Nachricht, dass sein geliebter Vater an den Folgen einer Coronainfektion gestorben war. Der angesehene Gynäkologe und Medizin-Professor hätte sich in einem Belfaster Krankenhaus nach einer Routine-OP am Knie mit dem Virus infiziert. Doch aufgrund bestehender Reise- und Quarantänebeschränkungen konnte Jamie nicht in seine nordirische Heimat zurückfliegen, um bei seiner Familie zu sein und sich von seinem Vater zu verabschieden.

Hinzu kam, dass er Jim Dornan aufgrund von Dreharbeiten und Pandemiemaßnahmen 18 Monate lang nicht gesehen hatte. Gegenüber "The Sun" beschreibt er diese Zeit wie folgt: "Es war aus vielen Gründen und für viele Menschen eine brutale Zeit. Wir versuchen alle, sie durchzustehen, ohne dabei mentale Schaden zu nehmen."

Hollywood-News der letzten Woche

Sie haben News verpasst? Die Hollywood-News der vergangenen Woche lesen Sie hier.

Verwendete Quellen: billboard.com, thesun.co.uk, twitter.com, people.com, pagesix.com, today.com, youtube.com

jse / spg /ama / jno Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken