VG-Wort Pixel

Val Kilmer Kehlkopfkrebs?


Angst um Val Kilmer: Der Star aus "Top Gun" und "Batman" musste mit starken Blutungen ins Krankenhaus gebracht werden

Große Sorge um Val Kilmer: Der "Top Gun"- und "Batman"-Star ist mit Blutungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Offenbar besteht Verdacht auf Kehlkopfkrebs.

Mit Blaulicht ins Krankenhaus

Wie "tmz.com" berichtet, sei der 55-Jährige Montagnacht in seiner Villa in Malibu gewesen, als er plötzlich stark aus dem Rachen geblutet habe. Daraufhin sei er mit dem Rettungswagen ins "UCLA Medical Center", das Universitätskrankenhaus in Los Angeles gekommen. In der Klinik habe er sich einer Notoperation unterziehen müssen. Momentan erhole sich der Schauspieler davon.

Ist er schon länger krank?

Laut "tmz.com" seien die Familienmitglieder verärgert darüber, dass Val Kilmer zwar schon länger Beschwerden gehabt, jedoch nichts dagegen unternommen habe. Bereits im Oktober habe der Hollywood-Star eine geschwollene Zunge gehabt und nicht sprechen können, als er wegen eines kleineren Grundstücksstreits vor Gericht erscheinen musste.

Val Kilmer wurde in den Achtziger- und Neunzigerjahren durch Filme wie "Top Gun", "Batman Forever" und "The Saint - Der Mann ohne Namen" bekannt. Besonders seine Darstellung des legendären Jim Morrison in dem Oliver-Stone-Streifen "The Doors" beeindruckte.

mzi Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken