Uwe Friedrichsen (†): "Sesamstraßen"-Ikone ist gestorben

Der deutsche Schauspieler und Synchronsprecher Uwe Friedrichsen ist gestorben

Uwe Friedrichsen (†)

Uwe Friedrichsen ist tot.

Wie das Management gegenüber GALA bestätigte, ist der Schauspieler im Alter von 81 Jahren im Hamburger UKE-Krankenhaus.gestorben. "Uwe Friedrichsen ist am vergangenen Samstag in einem Krankenhaus in Hamburg gestorben. Wir sind sehr betrübt", sagte seine langjährige Künstleragentin Martina Scherf. Die Nachricht von Friedrichsen Tod war im Laufe des Vormittags durchgesickert. Ein Umstand, der Scherf nicht gerade glücklich stimmt. "Das ist schon ein ziemlicher Ausnahmezustand, den die Familie von Uwe Friedrichsen und ich da gerade erleben", sagt Scherf.

Nur 6 Tage nach der Geburt

Trotz Risiken steht Melanie Müller wieder auf der Bühne

Melanie Müller
Babypause, Fehlanzeige! Auch nach der Geburt ihres zweiten Kindes gönnt sich Schlagersängerin Melanie Müller keine Pause. Nur sechs Tage danach steht sie trotz möglicher Risiken schon wieder auf der Bühne.
©RTL / Gala

Legendäre TV-Ikone

Mit seinem Tod ist es ein Abschied einer Fernseh-Legende. Seine Fans kannten ihn beispielsweise als "Uwe" aus der "Sesamstraße" oder als "Zollfahnders Zaluskowski". Außerdem lieh er Peter Falk (†83) in der Krimiserie "Columbo" als Synchronsprecher seine Stimme.

Über den Tod

Friedrichsen zog sich 2013 aus der Schauspielerei zurück. Anang der 90er Jahre erkrankte der Hamburger bereits an Krebs, man konnte ihm den Tumor in der Zunge glücklicherweise aber erfolgreich entfernen. Gegenüber der "Bild"-Zeitung sagte er zum Thema Tod einst: "Der Tod ist nichts Abschreckendes, Ekelhaftes, Schicksalhaft-Zerstörerisches, sondern er ist ein Teil des Lebens. Und das ist eine wunderbare Sache, der Tod ist letztlich genau wie die Geburt eine Gnade."

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Uwe Friedrichsen hinterlässt seine Ehefrau Ute Papst, 61, und sechs Kinder aus früheren Beziehungen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche