VG-Wort Pixel

Ute Ohoven "Der Tod meines Mannes hat mir das Herz gebrochen"

Ute Ohoven
Ute Ohoven
© imago images
Seit vier Monaten muss Ute Ohoven das Leben nun ohne ihren Mann bestreiten. Der Verlust ihres geliebten Mario setzt ihr noch immer sehr zu, er habe ihr das "Herz gebrochen".

Über 40 Jahre waren Ute Ohoven, 75, und der Unternehmer Mario Ohoven (†74) ein Paar, im Oktober vergangenen Jahres trennte sie sein plötzlicher Unfalltod. Aus noch ungeklärter Ursache raste der Düsseldorfer mit seinem schwarzen Bentley in die Mittelleitplanke einer Autobahn nahe Düsseldorf. Der PKW kam circa 200 Meter weiter zum Stehen, Mario Ohoven war sofort tot. Bis heute kann seine Frau Ute mit dem tragischen Verlust nur schwer umgehen. Im Gespräch mit "Bunte" macht die Sonderbotschafterin der UNESCO ihre Trauer nun einmal mehr öffentlich.

Ute Ohoven hat Tod ihres Mannes noch nicht verarbeitet

Seit vier Monaten muss Ute Ohoven das Leben alleine bestreiten. Seit vier Monaten ist ihr geliebter Mann Mario tot. Seit vier Monaten trauert die Witwe. Seit vier Monaten muss sie mit einem gebrochenen Herzen leben. "Als ich erfuhr, dass mein Mann tot ist, ist mein Herz gebrochen", sagt sie im Gespräch mit "Bunte". Sie ergänzt, wie wichtig Mario für ihr Leben und das ihrer Familie war: "Mein Mann war meine andere Hälfte. Er war unser Held. Und der König. Er war die Mitte unserer Familie." Abschied wolle und könne sie noch lange nicht nehmen. Im Gegenteil.

Verbundenheit über den Tod hinaus

Mit täglichen Besuchen an seinem Grab hält Ute Ohoven die Beziehung zu ihrem Mann aufrecht. Auf dem Friedhof in Düsseldorf kann sie sich ihm nah fühlen. "Es ist mein großes Bedürfnis, bei ihm zu sein", sagt sie. Mit Unterhaltungen lasse sie ihn weiter ein Teil ihres Lebens sein: "Ich spreche mit meinem Mann, erzähle ihm vom Tag, von der Arbeit und den Kindern."

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Wie schwer der Verlust sie getroffen hat, hatte die Unternehmerin schon wenige Tage nach seinem Tod auf Instagram bekundet. "Mein Schmerz und meine Trauer, welche ich mit meinen Kindern teile, sind unendlich", hatte Ute Ohoven damals gepostet. Daran scheint sich bis heute nichts geändert zu haben.

Verwendete Quelle: bunte.de

abl Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken